Östringen: Defekter Tiefkühlschrank löst Küchenbrand aus

|

Feuerwehr Östringen
Feuerwehr Östringen
Ein defekter Tiefkühlschrank in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses führte am Sonntagmittag um 12:10 Uhr in Östringen zu einem Küchenbrand.

Die 77-jährige Bewohnerin fütterte gerade auf ihrem Balkon in der Heinrich-Mann-Straße Vögel, als plötzlich der Rauchmelder in ihrer Wohnung auslöste. Ein Hausmitbewohner, der den Rauchmelder gehörte hatte, öffnete daraufhin sofort mittels eines bei ihm deponierten Zweitschlüssels die Wohnungstür der älteren Dame und sah sich mit der bereits brennenden Kücheneinrichtung konfrontiert. Die Bewohner konnten das Fünffamilienhaus gemeinsam unverletzt verlassen. Die alarmierten Feuerwehren aus Östringen, Odenheim und Eichelberg hatten insgesamt 43 Kräfte im Einsatz und konnten den Küchenbrand zügig ablöschen. Der entstandene Gesamtschaden wird auf rund 50.000 Euro geschätzt. Die betroffene Wohnung ist aufgrund der starken Rußentwicklung momentan unbewohnbar. Die ältere Dame kam vorübergehend bei ihrer Tochter unter. Das Polizeirevier Bad Schönborn hat die Sachbearbeitung des Brandes übernommen. (ots)

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Brettens goldene Seelen

Wald statt Wohnung – Stutensee sagt „Nein“

Nächster Beitrag