Östringen: Auseinandersetzungen bei Faschingsveranstaltung

|

Symbolbild

Gleich zweimal wurden in der Nacht zum Sonntag Beamte des Polizeireviers Bad Schönborn wegen Auseinandersetzungen zur Mehrzweckhalle Odenheim beordert.

Gegen 23.25 Uhr hatte ein 16-Jähriger von einem unbekannten Kontrahenten einen gezielten Kopfstoß gegen die Nase erhalten und erlitt einen Nasenbeinbruch. Der mutmaßliche Täter flüchtete zwar aus der Halle, er dürfte aber anhand des bekannten Kosenamens zu ermitteln sein. Das Opfer war laut Vortest mit knapp einem Promille alkoholisiert.

Gegen 0.50 Uhr wurden die Ordnungshüter erneut gerufen, als eine Schlägerei im Gange war. Allerdings trafen die Beamten nur noch einen 18-Jährigen blutverschmiert und mit Schwellungen im Gesicht an. Im Eingangsbereich der Halle sei er auf eine etwa sechsköpfige Gruppe getroffen, die ihn „nach etwas zu rauchen“ gefragt habe. Als er verneinte, sei er zunächst geschubst und anschließend geschlagen worden. Bei ihm zeigte ein Alkoholtest gut 1,3 Promille an.

Die Angreifer trugen der Beschreibung nach normale Kleidung und hatten das Gesicht mit Farbe geschwärzt. Hinweise auf die beschriebenen Männer nimmt das Polizeirevier Bad Schönborn unter 07253 80260 entgegen.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Natürlich Forst – Unverpackter Einkauf mit eigenem Behälter

Verletztes Wildschein blockiert Zugverkehr

Nächster Beitrag