Ab auf die Burg – So schön war das Obergrombacher Burgfest

Ab auf die Burg - So schön war das Obergrombacher Burgfest
Ab auf die Burg – So schön war das Obergrombacher Burgfest

Traumhaftes Flair und Spaß im Städt´l

Wenn die Obergrombacher Vereine sich zusammentun, dann darf aus Erfahrung Großes erwartet werden. Bisher war das Obergrombacher Burgfest stets eine der schönsten Veranstaltungen im Kraichgau und diesem Ruf konnte das kleine aber feine Fest auch in diesem besonderen Jahr wieder mehr als gerecht werden.

Bereits zum 20. Mal lud die Burgfest-ARGE die Menschen von nah und fern in den beschaulichen Bruchsaler Stadtteil, um zusammen im mittelalterlichen und pittoresken Ambiente Obergrombachs zu feiern. Diese Einladung wurde auch in diesem Jahr, schlechtes Wetter hin oder her, von weit über 10.000 Menschen angenommen. Dicht an dicht drängten sie sich in den Straßen und Gassen um miteinander zu tanzen, zu singen und anzustoßen.

Das Begleitprogramm ist auch immer ein großer Besuchermagnet. Da wäre zunächst einmal der große Mittelaltermarkt vor dem Schlosspark und natürlich auch das mittelalterliche Bundschuh-Lager sowie die verschiedenen Darbietungen der Akteure.

Das Burgfest lebt vom mittelalterlichen Flair des Dorfes und natürlich von seinen vielen engagierten Helfern und Mitwirkenden. Jeder Hof und jede Gasse wird liebevoll dekoriert und spätestens wenn nach Einbruch der Dunkelheit die Szenerie von Kerzen und Fackelschein erhellt wird, entfaltet das kleine Fest genau jene Stimmung, für die es von seinen zahlreichen Fans so heiß und innig geliebt wird.

Auch wir sind am Samstagabend mit einer Kamera um die Häuser gezogen und haben für euch ein paar wunderschöne Eindrücke vom 20. Obergrombacher Burgfest nach Hause gebracht.

Ähnlicher Artikel

No man’s town – Bruchsal für Männer

No man’s town – Bruchsal für Männer

Einkaufsbummel des Grauens Eine Kolumne von Thomas Gerstner Viele von euch werden das gar nicht…
Fahren, Plappern, Singen

Fahren, Plappern, Singen

Die Bruchsalerin Nadia Ayche und ihr „The mobile Broadway“ An der umtriebigen Bruchsalerin Nadia Ayche…
Streit mit Fäusten und Messer am Bruchsaler Bahnhof

Streit mit Fäusten und Messer am Bruchsaler Bahnhof

Bruchsal – Auseinandersetzung im Eingangsbereich des Bahnhofes Am Donnerstag, gegen 23:30 Uhr, ging ein etwa…
Das andere Gochsheim

Das andere Gochsheim

Unsere Kraichtaler Perle hat in Bayern einen Namensvetter Der Kraichtaler Stadtteil Gochsheim hat eine lange…

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung.

Zurück