Noch bis Montag: 44. Kerwefest auf dem Weiherer Kirchplatz

| ,

 

Großes Finale mit Blasmusik

Mit einem Luftballonmassenstart, weithin hörbaren Böllerschüssen vom Schützenverein Ubstadt-Weiher und einem einzigen Schlag auf den Zapfhahn des Anstichfasses wurde am vergangenen Samstag das 44. große Kerwefest in Weiher eröffnet. Herrliches Spätsommerwetter sorgte über beide Tage für viel Betrieb bei den Festveranstaltern, der örtlichen Rotkreuzgruppe und der katholischen Jugend. Noch bis Morgen Abend wird in der Ortsmitte gefeiert.

Bürgermeister Tony Löffler war zum Fassanstich nahezu umzingelt von über 300 roten Heliumballons, die Kinder im Rahmen eines Weitflugwettbewerbes gleichzeitig aufsteigen ließen. Unterstützung bekam Löffler von Luzia Landkammer, als Vertreterin des Perukreises Weiher. Sie durfte den Gewinn aus dem Verkauf des Anstichbieres für ihre soziale Organisation einstreichen.

Beim abendlichen Holzsägewettbewerb, der mit historischen Halbmondsägen ausgetragen wird, sägte sich die Gruppe „Mombaels“ mit Kurt Fuchs, Emil und Erik Strauß auf den ersten Platz des Siegertreppchens.

Spätsommerliches Wetter sorgte am Sonntag für viel Betrieb am Verkaufsoffenen Sonntag und auf dem großen Krämermarkt. Noch bis Montag wird in der Weiherer Ortsmitte geschlemmt und gefeiert. Am Abend wird der Musikverein Weiher mit zünftiger Blasmusik für beste Unterhaltung auf dem Kirchplatz sorgen. Im Zelt der KGJ kann die Jugend und alle jung gebliebenen bei einer 90er Mottoparty die Hüften schwingen lassen.

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Bruchsal: Reisebus kollidiert mit Fahrbahnteiler an der Tank- und Rastanlage

Philippsburg Schwerer Unfall auf der K3535 fordert 4 Schwerverletzte

Nächster Beitrag