Neue Einzimmerapartments für Singles und Pendler in Oberderdingen

|

Bauarbeiten in der Brettener Straße 36 haben begonnen

Die Bauarbeiten für den Neubau von insgesamt 7-Einzimmer Apartments in der Brettener Straße 36 haben begonnen. Aus diesem Grund haben Bauhofmitarbeiter das Gehwegpflaster entfernt. Das Gelände ist mit einem Bauzaun versehen. Fußgänger werden gebeten die Straßenseite zu wechseln und den Gehweg auf der gegenüberliegenden Seite zu nutzen.

Der ursprüngliche Plan war, das denkmalgeschützte Gebäude aus dem Jahr 1709 zu sanieren. Hierzu sollten nach der Entkernung des gesamten Gebäudes verfaulte bzw. kaputte Holzbalken ausgetauscht werden. Die Schäden an der Bausubstanz des Fachwerkgebäudes neben dem alten Rathaus waren allerdings so gravierend, dass ein nahezu kompletter Austausch bzw. Neuaufbau des Fachwerks erforderlich gewesen wäre.

Aufgrund der Berechnungen von Architekt Entenmann sowie einer Ortsbesichtigung nach erfolgter Entkernung ist das Denkmalamt zu dem Schluss gekommen, dass das Gebäude seine Denkmaleigenschaft verloren hat. Der Gemeinderat beschloss in Folge dessen den gänzlichen Rückbau des vorhandenen Gebäudes, der sich von einem Abbruch dahingehend unterscheidet, dass unbeschädigte Elemente des Hauses – wie z.B. Balken, Sandsteine, etc. – geborgen, gekennzeichnet und an anderer Stelle wiederverwertet werden können. Aus Kostengründen soll allerdings kein Nachbau des vorhandenen Objekts, sondern ein nicht historisierendes Gebäude in der Brettener Straße 36 entstehen.

Mit dem selektiven Abbau des alten Fachwerkhauses wurde die Firma Grandi-Joos beauftragt, da diese nicht nur das kostengünstigste Angebot einreichte, sondern darüber hinaus auch die Vorarbeiten der Entkernung durchgeführt hatte und das Objekt somit schon kennt.

Denkmalrechtliche Vorgaben verzögerten den Baubeginn. Vor einigen Wochen haben nun die Bauarbeiten des geplanten Neubaus begonnen. Im Erdgeschoss sollen neben den Gemeinschaftsräumen und einem Einzimmerapartments mit barrierefreiem Zugang in den darüber liegenden beiden Etagen insgesamt sechs Einzimmerappartements mit Nutzflächen zwischen 25 und 31 qm entstehen. Die Anordnung der Installationen der Apartments im ersten Obergeschoss und im Dachgeschoss erfolgt so, dass sie in Zukunft jederzeit problemlos, d.h. ohne größeren Aufwand, in größere 2- bis 3-Zimmer Wohnungen umgewandelt werden können. Insgesamt entsteht in der Brettener Straße 36 eine neue Gesamtnutzfläche von ca. 193m².

Pressemitteilung im Originalwortlaut

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

FDP informiert sich über Windpark Lußhardt

Feuerwehr Kraichtal stellt neues Wasserfass in Dienst

Nächster Beitrag