Nachtwächter und Türmer treffen sich in Heidelsheim

| ,

Nachtwächter und Türmer aus ganz Baden-Württemberg präsentieren sich in Heidelsheim am Stadttor (Foto: Fotofreunde Hdh.)

Baden-württembergisches Zunfttreffen am Wochenende

Nachtwächter und Türmer aus verschiedenen Städten Baden-Württembergs kommen am Wochenende 25. und 26. Januar nach Heidelsheim. Dort findet das diesjährige Zunfttreffen der Baden-Württembergischen Nachtwächter- und Türmerzunft statt. Mit dem Bruchsaler Stadtteil verbindet die Zunft weit mehr. Denn in Heidelsheim trafen sich im Jahr 2003 auf Einladung des bereits gestorbenen Nachtwächters Erich Bannholzer und des Türmers Peter Schwedes Nachtwächter und Türmer aus ganz Baden-Württemberg zur Gründung einer Landeszunft. Seitdem steigt die Mitgliederzahl der Zunft stetig an. Nachtwächter oder Türmer können in die Zunft nur aufgenommen werden, wenn historisch belegt ist, dass es in ihrem Betätigungsfeld früher tatsächlich ein solches Amt gegeben hat.

Rückblick: Nachtwächtertreffen in Heidelsheim 2015

Die mit Hellebarde, Laterne, Signalhorn und lauter Stimme ausgestatteten Nachtwächter sowie die Türmer präsentieren sich und ihre Städte der interessierten Bevölkerung am Samstag, 25. Januar um 18 Uhr auf dem Platz vor der AWO, Merianstraße 5, seitlich des Heidelsheimer Stadttores. Am Sonntag, 26. Januar besuchen die Zunftmitglieder in ihren historischen Gewändern den Gottesdienst in der Evangelischen Stadtkirche Heidelsheim und nehmen anschließend am Neujahrsempfang in der TV-Halle in Heidelsheim teil. Zu diesem Neujahrsempfang sind auch alle Einwohnerinnen und Einwohner Bruchsals herzlich eingeladen.

Pressemeldung der Stadt Bruchsal vom 24.Januar 2020.

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

1250 Jahre Neibsheim – Ein Streifzug durchs Geburtstagsdorf

Kreistag beschließt Haushalt 2020

Nächster Beitrag