Minze im Herzen

| ,

1200 Jahre Münzesheim – Kraichtals “Hauptstadt” lässt es krachen

1200 Jahre…was für eine unfassbar lange Zeit. Zwölf Jahrhunderte voller lebender, atmender Geschichte. Wie bei so vielen Dingen, war auch hier der Anfang schwer. Das Jahr 822, in welchem „Muncinesheim“ das erste Mal offiziell urkundlich erwähnt wird, beginnt gleich knüppelhart. Ein außergewöhnlich bitterer Winter sorgt für extreme Temperaturen, so dass gar die großen Flüsse Europas – vom Rhein bis zur Seine – über Monate hinweg mit Eis überzogen sind. Unzählige Menschen erfrieren. Es sollte nicht die letzte Krise in der langen Historie Münzesheims bleiben. Unzählige Kriege, Brände, Aufstände und mehr finden sich zuhauf in den Geschichtsbüchern und den Aufzeichnungen der Heimatforscher.

Letztere gibt es natürlich auch in Kraichtal. Anlässlich des großen Jubiläums von Münzesheim hat der Heimat und Museumsverein Kraichtal recherchiert und umfangreiche Informationen über die Geschichte und die Entwicklung des Dorfes zusammengetragen. So war es auch dessen erster Vorsitzende Karl-Heinz Glaser, der den kleinen, großen Festumzug durch Münzesheim eröffnete. Nachdem das dreitägige Jubiläumsfest bereits am Vorabend mit einem Open-Air-Konzert, unter anderem mit Hanna Mannherz, Wild Garden und 6 Pac seinen Anfang genommen hatte, präsentierten sich am Samstag die Münzesheimer Vereine und Institutionen mit einer Parade von der Kirche bis zum Festplatz.

Organisiert von Jugendzentrum Pfiff marschierten fröhlich und begleitet durch jede Menge Musik, der CVJM, die Kids der Andreaskrippe und des Martinskindergartens, der Musikverein, der Tennisclub, der Kirchenchor, die Feuerwehr, der FZG, die Fastnachter und viele weitere durch die sommerlich heißen Straßen Münzesheims. Ihr Ziel:
Der Festplatz beim Feuerwehrhaus, wo selbstredend noch bis in den späten Abend weiter gefeiert wurde. Auf der Bühne heizten z.b. die Undercover Boys oder Juttas Brischd ein.

Der offizielle Festakt wurde am darauffolgenden Sonntag begangen. Nach einem Festgottesdienst begrüßte Bürgermeister Tobias Borho die zahlreich gekommenen Menschen, nicht nur aus Münzesheim, sondern aus allen Kraichtaler Stadtteilen. Der Tenor – ganz im Sinne des Einsteinschen Aphorismus: “Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben” – “Wichtig ist, dass wir mit diesem Jubiläum nicht nur die Vergangenheit feiern, sondern der Zukunft entgegenblicken. Daher freut mich das hohe Engagement, mit dem unsere lokalen Vereine das mehrtägige Fest vorbereitet haben. Unsere Gemeinschaft ist stets das, was uns voranbringt und uns auch in der Zukunft antreiben wird.”

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Wie im Himmel

Odna feiert das Leben

Nächster Beitrag