Mahnwache für die Ukraine am Samstag in Gondelsheim
„Krieg ist keine Lösung“

|

„Besser 100 Stunden umsonst verhandeln, als eine Minute schießen.“

Entsetzt erleben wir seit Donnerstag, dass dieser Satz von Altkanzler Helmut Schmidt von Wladimir Putin in den Wind geschlagen wurde. Die Folge ist ein Rückfall in brutalste Machtpolitik durch kriegerische Gewalt trotz der traumatischen Erfahrungen des 2. Weltkriegs. Ein Bodenkrieg zwischen Nationen in Europa war bisher für uns unvorstellbar. Unsere Gedanken, unsere Solidarität sind in diesem Moment bei den Menschen in der Ukraine.

Am Samstag, 26. Februar, lädt die Gemeinde Gondelsheim deshalb für 20 Uhr zu einer stillen Mahnwache auf den Rathausplatz ein, um Solidarität mit der Ukraine zu bekunden und ein Zeichen für Frieden zu setzen. „Krieg ist keine Lösung.“ lautet das Motto der Veranstaltung.

Die Aktion wird von den Gemeinderatsfraktionen der Freien Wähler, CDU, SPD und Grünen unterstützt. Auch die christlichen Kirchen und die Arbeitsgemeinschaft Gondelsheimer Vereine (AGG) rufen zu dieser Mahnwache auf.

Die Teilnehmer werden gebeten, Kerzen mitzubringen und anzuzünden. „Lasst uns zusammenstehen und in Stille ein klares und deutliches Zeichen senden.“, so Bürgermeister Markus Rupp.

Mitteilung der Gemeinde Gondelsheim

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Radrennen Obergrombach – Auf und ab über die Kraichgau-Hügel

Sehnsucht nach der Blase

Nächster Beitrag