Kürnbach: Suche nach entlaufenem Angus-Rind

|

Symbolbild

Ein sieben Monate altes Angus-Rind ist am späten Mittwochvormittag von einem im Gewann „Heiligenäcker“ gelegenen Aussiedlerhof bei Kürnbach entlaufen. Mehrere Versuche, das Tier wieder einzufangen, missglückten.

Schließlich entkam der junge Bulle und wurde im Bereich zwischen Kürnbach, Sulzfeld, Flehingen und Zaisenhausen in einem Maisfeld mit angrenzendem Waldstück vermutet. Neben mehreren Streifen der Polizei und weiteren Helfern des Eigentümers war zur Suche auch ein Polizeihubschrauber in der Zeit von 12.30 Uhr bis 13.45 Uhr im Einsatz.

Trotz dieser intensiven Suchmaßnahmen im Laufe des Mittwochs war das Jungtier bisher nicht ausfindig zu machen. Es ist halbwüchsig, von schwarzer Farbe und trägt noch keine Hörner.

Bei Sichtung eines freilaufenden Rindes in der beschriebenen Gegend wird die Bevölkerung gebeten, umgehend das Polizeirevier Bretten unter 07252/50460 oder über Polizei-Notruf 110 zu informieren.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Kinderschaukel auf Baiertaler Spielplatz manipuliert

Brettener Bahnhof ist Teil des Sofortprogramms für attraktive Bahnhöfe

Nächster Beitrag