Kraichtaler Wahrzeichen wird 100 Jahre alt

| ,

Kraichtaler Wahrzeichen wird 100 Jahre alt
Kraichtaler Wahrzeichen wird 100 Jahre alt
Kraichtaler Wahrzeichen wird 100 Jahre alt

Der grasgrüne Smart zu Unteröwisheim feiert Jubiläum

Große Freude herrscht dieser Tage in Kraichtal. Kein Wunder, schließlich wird eines der ältesten Kulturgüter der Stadt heuer 100 Jahre alt. Seit Anbeginn der Zeit steht er erhaben auf seinem angestammten Platz an der Friedrichstraße – der grasgrüne Smart zu Unteröwisheim. Generationen sind mit ihm aufgewachsen und jeder vorbeifahrende Autofahrer huldigt diesem zeitlosen Monument.

Vor 100 Jahren wurde das grasbewachsene Fahrzeug erstmals urkundlich erwähnt, Forscher gehen aber davon aus dass der Smart schon sehr viel länger in der Unteröwisheimer Ortsmitte steht. Einer neuen wissenschaftlichen Studien nach, soll es sogar der große Kriegsherr Hannibal persönlich gewesen sein, der auf seinen Feldzügen mit eben jenem Smart die Alpen überquerte. Ebenso geläufig ist die Theorie, dass der Smart schon lange vor der Gründung der Siedlung Unteröwisheim an seinem Platz stand und die Menschen das kleine Dorf um die Kultstätte auf vier Rädern herum errichteten.

So überdauerte der grasgrüne Smart die Jahrhunderte und wartet seither auf den einen auserwählten Käufer. Historiker und KFZ-Gutachter schreiben dato dem edlen Gefährt mittlerweile einen Wert von minus 25 Euro zu. Doch wer könnte sich schon der edlen und für einen Menschen kaum greifbaren Aufgabe annehmen, dieses göttliche Gefährt sein Eigen zu nennen, es sorgsam zu pflegen und zu hegen?

Dem gemeinen Volk bleibt aber die tröstende Gewissheit, dass der grasgrüne Smart auch weiterhin die Zeiten überdauern wird…. und auch wenn sich irgendwann die postapokalyptischen Aschewolken ferner Tage auf das Land niedergelegt haben und das ewige Eis den grasgrünen Smart freigegeben hat….

…..wird die grotten-hässliche Kiste immer noch niemand kaufen wollen.

Ein satirischer Beitrag von Philipp Martin

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Einfamilienhaus nach Dachstuhlbrand nicht mehr bewohnbar

Ubstadt-Weiher: Lkw kracht in Pannenfahrzeug

Nächster Beitrag