Kraichtaler Neujahrsempfang als Auftakt ins Menzinger Jubiläum

| ,

Nachhaltigkeit, Feiern und Sparen auf der Agenda der Stadt

Shakehands am laufenden Band beim diesjährigen Neujahrsempfang der Stadt Kraichtal. Bürgermeister Ulrich Hintermayer samt Gattin und Schornsteinfegermeister Steffen Wilhelm schüttelten im Spalier am Eingang der Mehrzweckhalle Menzingen unzählige Hände, verteilten und nahmen Neujahrswünsche entgegen. Eigentlich wäre die Veranstaltung turnusgemäß diesem Jahr in einem anderen Stadtteil zu Gast, doch weil Menzingen diesem Jahr sein 1250 jähriges Jubiläum feiert, hat man diesen Zyklus eigens hierfür abgeändert. Zu seinem runden Geburtstag lässt es das Kraichgau-Dorf am Fuße des Landskopf in diesem Jahr ordentlich krachen und hat ein Fest-Programm auf die Beine gestellt, das es an nichts fehlen lässt. (Nachzulesen hier)

Bei seiner Neujahrsansprache konzentrierte sich Bürgermeister Ulrich Hintermayer in diesem Jahr auf den Themenschwerpunkt “Nachhaltigkeit”, dem sich auch die Stadt Kraichtal nicht verschließen kann und wird. Wie weit die Bemühungen diesbezüglich fortgeschritten sind, verdeutlichte er anhand fünf zentraler Punkte: Die Bewerbung der Stadt Kraichtal zur Fairtrade-Town, die Auszeichnung als „Recyclingfreundliche Kommune“, die Umsetzung des interkommunalen LEADER-Projektes „Wanderwege Kraichgau“ sowie dem in Kürze erfolgenden Abschluss der beiden Großprojekte “Gemeinschaftsschule Münzesheim” und der “zentralen Trinkwasserversorgung Kraichtal”.

Gerade die letzten beiden, millionenschwere Investitionen haben den Haushalt der Stadt aufs Äußerste strapaziert, weshalb in den kommenden Jahren die Konsolidierung der Finanzen ein zentrales Thema sein wird. Nichtsdestotrotz gilt beispielsweise die Errichtung der Gemeinschaftsschule als alternativlos, damit Kraichtal weiterhin für junge Familien attraktiv bleiben kann und um schlussendlich so Menschen, Arbeitskraft und Kapital in der Stadt zu halten. Ein Konzept das aufzugehen scheint, ist doch die Nachfrage nach Immobilien und Bauland so stark wie selten zuvor.

Bevor der Neujahrsempfang 2020 der Stadt Kraichtal beim gemeinsamen Get-Together seinen lockeren Ausklang fand, schnitten Bürgermeister Ulrich Hintermayer und die Ehrengäste noch gemeinsam die große Neujahrsbrezel an. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung durch den Musikverein sowie dem Chor Salto Vocale aus Menzingen.

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Bruchsal: Betrunkener Autofahrer überrollt mehrere Kreisel

Wie daheim in Gondelsheim – Locker ins neue Jahr

Nächster Beitrag