Kraichtaler Märchenstunde zum 50-jährigen Jubiläum

| ,

Martin Rausch erzählt Märchen und Sagen aus und um den Kraichgau

Jedes Jahr am dritten Freitag im November ist bundesweiter Vorlesetag: Dieser Aktionstag soll die Wichtigkeit des Vorlesens für die Entwicklung von Kindern hervorheben, Eltern zum Vorlesen animieren und Kindern eine Möglichkeit geben in besonderem Rahmen Geschichten zu erleben. Zurück geht die Aktion auf eine Initiative der Stiftung Lesen, der Stiftung Deutsche Bahn und der Zeitung „Die Zeit“. Besonders wichtig ist, dass zum Vorlesen nicht immer ein gedrucktes Buch mit viel Text gehören muss – das bestätigt auch die Vorlesestudie aus dem Jahr 2019. Man darf den Begriff des Vorlesens ruhig weit auslegen: Auch das gemeinsame Betrachten eines Bilderbuchs oder Fotoalbums, gemeinsam Comics lesen oder selbst Geschichten zu erzählen haben ähnlich positive Wirkung für Kinder.

Geschichten erzählen kann einer besonders gut. Märchenerzähler Martin Rausch hat passend zum 50-jährigen Stadtjubiläum verschiedene fesselnde Geschichten rund um die neun Kraichtaler Stadtteile zusammengetragen und im Rahmen einer digitalen Märchenstunde vor der Kamera festgehalten. Wer möchte, kann Interessantes über unerschöpfliche Quellen oder „Tobi“ und den Traumkönig erfahren. Spannende Geschichten aus einem Kunstatelier oder bei loderndem Lagerfeuer warten auf ihre Zuhörer. Passend zum Vorlesetag, können sich Jung und Alt die Erzählungen aus der Landschaft zum Durchatmen ab dem 19. November auf dem YouTube-Kanal der Stadt Kraichtal anschauen und einfach in eine andere Welt wegträumen.

https://youtu.be/Qrka8oTWP5M

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Gestürzt, gebissen und weitergegangen

Eppingen sagt alle Veranstaltungen ab

Nächster Beitrag