Kraichtal: Fahrradfahrer bei Kollision mit Auto verletzt

|

Symbolbild

Multiple Kopfverletzungen erlitt am Dienstagabend ein 58-jähriger Radfahrer in Kraichtal-Neuenbürg, als er beim Abbiegen die Kurve schnitt und hierdurch mit dem entgegenkommenden Auto eines 42-Jährigen kollidierte.

Nach den bisherigen Erkenntnissen befuhr der 58-Jährige kurz nach 18 Uhr die Jedermannstraße und wollte nach links in die Professor-Hubbuch-Straße abbiegen. Dabei nahm er die Kurve in einem zu engen Bogen, so dass er gegen den Frontbereich eines in der Professor-Hubbuch-Straße entgegenkommenden VWs fuhr. Infolge der Kollision stürzte der Radfahrer zunächst auf die Motorhaube und anschließend auf die Straße. Hierbei erlitt der 58-Jährige mehrere Kopf- und Gesichtsverletzungen. Einen Helm trug der Zweiradfahrer nicht.

Alarmierte Rettungskräfte versorgten den Verletzten zunächst vor Ort und brachten ihn anschließend zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. An den Fahrzeugen entstand insgesamt ein Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

TSG Hoffenheim setzt weiteres Zeichen der Solidarität

Nach übermäßigem Alkoholkonsum ins Gleis gestürzt

Nächster Beitrag