Kleinstadtperlen Baden-Württemberg – Bretten ist dabei!

|

Kleinstadtperlen Baden-Württemberg – Bretten ist dabei!
Kleinstadtperlen Baden-Württemberg – Bretten ist dabei!

Um vom boomenden Städtetourismus künftig stärker profitieren zu können, wurde das Projekt „Kleinstadtperlen“ ins Leben gerufen, in das zwölf Kleinstädte in Baden-Württemberg aufgenommen wurden. Auch Bretten konnte mit seinen pittoresken Fachwerkhäusern, malerischen Altstadtgassen, dem individuellem Einzelhandel und der vielfältigen Gastronomie überzeugen und gehört der Initiative an. Gemeinsam mit der Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg (TMBW) und den Industrie- und Handelskammern (IHK) im Land werben die Städte um Reisende, die Angebote abseits des Mainstreams suchen. Zum Auftakt lädt ein Fotowettbewerb dazu ein, Bilder aus den Orten in sozialen Netzwerken zu veröffentlichen.

Mit der Initiative wolle man die Städte nicht nur bei Kurzurlaubern oder Tagesausflüglern bekannter machen, sondern auch Gästen und Einheimischen neue Möglichkeiten aufzeigen, erklärt TMBW-Geschäftsführer Andreas Braun zum Start der neuen Kooperation. „Immer mehr Reisende suchen im Urlaub unverfälschte, lokaltypische Erlebnisse und Geheimtipps abseits der klassischen Sehenswürdigkeiten. Für diese Zielgruppe gibt es in unseren ‚Kleinstadtperlen‘ viel zu entdecken“, so Braun weiter.

Was alle Kleinstädte miteinander verbindet, ist neben einem malerischen Stadtbild und individuellem Charme vor allem die Dichte an besonderen Cafés und Geschäften. „Einzigartig in Baden-Württemberg ist, dass gerade kleinere Städte durch einen hohen Anteil an inhabergeführten Unternehmen in Einzelhandel und Gastronomie gekennzeichnet sind. Daraus entsteht ein attraktiver Angebotsmix, der den jeweiligen Standort für Einheimische wie für Touristen attraktiv macht“, so Martin Keppler, Hauptgeschäftsführer der im Tourismus federführenden IHK Nordschwarzwald.

Dass sich Bretten als Kleinstadtperle qualifizieren konnte freut Oberbürgermeister Martin Wolff: „Bretten hat viel zu bieten, worauf wir stolz sein können – mit dem Projekt Kleinstadtperlen wollen wir die Vorzüge unserer liebenswerten Stadt noch bekannter machen.“

Fotowettbewerb #Kleinstadtperlen

Städtereisende und Einwohner sind aufgerufen, ihre schönsten Fotos der teilnehmenden Kleinstädte in den sozialen Netzwerken Facebook und Instagram zu posten. Wer bis zum 20. Juli seine Bilder gemeinsam mit dem Hashtag #Kleinstadtperlen und dem Hashtag der jeweiligen Stadt hochlädt, kann einen Kurzurlaub in einer von drei „Kleinstadtperlen“ gewinnen. Die besten Fotos werden im Anschluss von einer Jury gekürt.

Info

Die zwölf Pilotstädte, die sich an der Kooperation beteiligen, sind: Bad Säckingen, Bretten, Ehingen, Ellwangen, Freudenstadt, Isny, Münsingen, Schorndorf, Schramberg, Schwäbisch Hall, Waldkirch und Weinheim.

Weitere Informationen zu Baden-Württembergs “Kleinstadtperlen” und zum Fotowettbewerb gibt es unter www.kleinstadtperlen-bw.de.

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

25 Jahre Städtepartnerschaft zwischen Eppingen und Szigetvár

Badeseen im Land haben gute Wasserqualität

Nächster Beitrag