Gute Stimmung beim Impfen im Bruchsaler Kino

|

Der Andrang bei der jüngsten Impfaktion der Stadt Bruchsal am vergangenen Freitag war so stark, dass es im Kino am Europaplatz sogar zu Wartezeiten kam. Doch in den Polstersesseln des Kinosaals vergingen die 30 bis 40 Minuten sehr rasch, die sich manche vor dem Piksen gedulden mussten. Insgesamt ließen sich 62 Personen aus allen Altersgruppen impfen. Zur Verfügung standen wahlweise die Impfstoffe von BioNTech sowie Johnson& Johnson.

Der verantwortliche Arzt war begeistert von der Initiative der Stadt Bruchsal und der reibungslosen Zusammenarbeit mit dem Kinobetreiber. Das sei einmal „etwas ganz Anderes“, sagte er. Zuvor hatten die Verantwortlichen bereits gute Erfahrungen gemacht mit der ersten Kino-Impfaktion und auch mit dem Impfen am Riesenrad. Jedes Mal gab es für die Impfwilligen eine kleine Belohnung: Eine Tüte Popcorn im Kino oder eine Freifahrt im Riesenrad. Das ungewohnte Ambiente sorgte für eine gelöste Stimmung im Kino.

Impfen ohne Termin ist auch weiterhin möglich im Kreisimpfzentrum Heidelsheim, täglich von 9 bis 18 Uhr. Alle Infos zum Thema „Impfen“ und warum impfen so wichtig ist, gibt es auf der städtischen Website www.bruchsal.de/impfen.

Pressemeldung der Stadt Bruchsal vom 9. August 2021

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Bruchsal: Diebstähle von Baustellengelände

Graben-Neudorf bekommt einen „Dirt Track“

Nächster Beitrag