Gut besuchter Naturpark-Markt in Oberderdingen

|

Regional und bunt

Bei angenehmem Sommerwetter präsentierte der Naturpark-Markt in Oberderdingen eine bunte Vielfalt regionaler Produkte. An rund 20 Ständen konnten sich die Besucher durch die Angebote probieren und haben viele Köstlichkeiten mit nach Hause genommen.
Das Amthofareal bot wieder einen tollen Rahmen, dazu hatten in Oberderdingen beim verkaufsoffenen Sonntag auch die Geschäfte geöffnet. Zu entdecken gab es zahlreiche Angebote, wie verschiedene Wildfleischprodukte, Käse, Weine und Spirituosen, Marmeladen, Honigprodukte und vieles mehr.
Auch die angebotenen Speisen, Info- und Mitmachangebote wurden rege nachgefragt. Und so wurde auch beim Oberderdinger Naturparkmarkt wieder einmal deutlich: Naturpark-Markt ist nicht nur Einkauf, Naturparkmärkte sind ein ländliches Erlebnis.

Verpassen Sie nicht die Genuss-Scheune Diefenbach am 6. Juli

Mit der Genuss-Scheune Diefenbach, einer Marktscheune regionaler Erzeugnisse, bietet sich den Besuchern die Gelegenheit, beim Wochenendeinkauf mit besonderem Ambiente die Vielfalt und Qualität regionaler Lebensmittel kennenzulernen. Regionale und saisonale Produkte aller Art, vom ApfelSecco bis zum Ziegenkäse, saisonales Obst und Gemüse, Fleisch- und Wurstwaren, Honig, Weine und Obstbrände oder auch Rosen und frische Kräuter u.a.m. stehen in der Genuss-Scheune zum Verkauf. Ein Schaufenster des Naturparks und ein Füllhorn für Liebhaber regionaler Produkte. Rund 20 Betriebe konnten die Initiatioren der Genuss-Scheune, Annette Häußermann, Andrea und Michael Binder, für das Nahversorgungsprojekt gewinnen. Zugleich trägt die Genuss-Scheune zur Erhaltung unserer attraktiven und ökologisch wertvollen Kulturlandschaft bei: Landschaftspflege mit dem Einkaufskorb. Und selbstverständlich gibt es auch Gelegenheit, sich bei einem Versucherle die Naturparklandschaft auf der Zunge zergehen zu lassen. Zu erleben am 6. Juli in der Kelter Diefenbach.

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Planungen zum Fachärztezentrum im Rechbergpark schreiten voran

Gott segne diese Pferde

Nächster Beitrag