Gemeinde Oberderdingen unterstützt bei Terminvereinbarung für Coronaimpfung

|

Spritze / Symbolbild

Kommunale Impfzentren starten

Die kommunalen Impfzentren in Sulzfeld und Bruchsal-Heidelsheim gehen ab Freitag, 22. Januar 2021 in Betrieb. Impfberechtigt sind zunächst nur Personen, die besonders hoch gefährdet sind an COVID-19 schwer zu erkranken oder sich mit SARS-CoV-2 anzustecken. Dazu zählen alle Menschen über 80 und alle Bewohner von Pflegeeinrichtungen sowie auch Mitarbeiter, die in Pflegeheimen, Intensiv- und Covidstationen von Krankenhäusern, Rettungsdiensten und vergleichbaren Bereichen wie z.B. Dialysezentren, ambulante Pflegedienste, COVID-Abstrichstellen oder Corona-Schwerpunktpraxen arbeiten.

Ganz wichtig: Geimpft werden kann nur der, der zuvor einen Impftermin vereinbart hat! Das ist ausschließlich online über www.impfterminservice.de oder über die bundesweite Sonderrufnummer 116117 möglich. Am 19. Januar 2021 können ab 08.00 Uhr Termine gebucht werden.

Die Gemeinde Oberderdingen bietet Hilfe bei der Terminvereinbarung zur Impfung an. Bürgerinnen und Bürger über 80 Jahre, die die Terminvereinbarung nicht alleine durchführen können und keine Unterstützung durch Verwandte oder Bekannte erhalten, können sich in der Gemeindeverwaltung unter der Telefonnummer 07045 / 43 – 101 melden.

Ebenfalls ist es möglich über die Gemeinde einen Fahrdienst durch ehrenamtliche Helferinnen und Helfer zu organisieren. Der Fahrdienst holt die Bürgerinnen und Bürger von zu Hause ab, bringt sie zum Impfzentrum nach Sulzfeld und fährt sie wieder nach Hause. Weitere Information unter der Telefonnummer 07045 / 43 – 101.

Redaktion: Barbara Lohner / Gemeinde Oberderdingen

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Heilbronn: Geiselnahme beendet

Bruchsal: Brand einer Werkstatt beschäftigt Feuerwehr

Nächster Beitrag