Gärtnern für den guten Zweck

|

Gärtnern für den guten Zweck
Gärtnern für den guten Zweck
Gärtnern für den guten Zweck

Gondelsheimer Schüler pflanzen Schwarzerlen

Entlang des Gondelsheimer Bruchgrabens haben Schüler der Kraichgauschule am Mittwoch-Nachmittag ganze Arbeit geleistet. Gemeinsam mit dem Bauhof pflanzten sie entlang des kleinen Wasserlaufes insgesamt fünfundzwanzig junge Schwarzerlen. Diese Baumart ist dafür bekannt Böschungen und Bachufer mit ihren eng verzweigten Wurzeln nachhaltig zu stützen und zu stabilisieren. Gestiftet wurden die Bäume von der Gemeinde und so ließ es sich Bürgermeister Markus Rupp nicht nehmen, den ehrenamtlichen Gärtnern bei der Pflanzaktion über die Schulter zu schauen. Das im Schulterschluss mit dem NABU Bretten realisierte Projekt geht mitunter auf eine Spende des Unternehmens Erdgas Südwest zurück. Dieses hatte das Gondelsheimer Rathausplatzfest mit einer Spende unterstützt und sich im Gegenzug die Umsetzung eines beliebigen Naturschutzprojektes auf Gondelsheimer Gemarkung gewünscht. Unter der fachkundigen Anleitung von Günther Kolb, quasi in Vertretung des erkrankten Mitorganisators Hans-Otto Gässler, pflanzten die Schüler in Abständen von mehreren Metern die jungen Bäumchen in die herbstfrische Gondelsheimer Erde. Diesen Abstand braucht es auch, da die Bäume später einmal bis zu 40 Meter hoch wachsen können und gut und gerne 100 Jahre alt werden. Sie sollen den Wasserlauf im Bruchgraben auch bei größeren Wasserständen Stabilisatoren und so das unkontrollierte Mitreißen von Erdmassen in Richtung Gondelsheim verhindern. Naturschutz pur, nützlich und zudem noch wunderschön. An dieser Aktion werden sich die Gondelsheimer noch in vielen Jahrzehnten erfreuen.

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Das bietet Ubstadt-Weihers neue Tankstelle

Stadt Eppingen übernimmt Hellberg-Kindergarten

Nächster Beitrag