Forster Bürgerbüro öffnet unter Hygieneauflagen wieder die Türen

|

Volles Dienstleistungsangebot steht nach Terminvereinbarung zur Verfügung

Die neue Corona-Verordnung des Landes sieht leichte Lockerungen für die Wirtschaft und die Schulen vor. Auch das Rathaus Forst macht sich auf den Weg der vorsichtigen Lockerung von Maßnahmen. Ab sofort steht das Forster Bürgerbüro wieder mit dem vollen Dienstleistungsangebot zur Verfügung.

Das Angebot gilt jedoch unter folgenden Einschränkungen: Der Besuch des Bürgerbüros ist nur nach Terminvereinbarung möglich. Termine gibt es unter der Rufnummer 07251/780-200. Im Rahmen der Umsetzung der Hygienerichtlinien ist der Zutritt zum Bürgerbüro nur über den Hintereingang des Rathauses (über die Lange Straße) erlaubt. Dort wird der Kunde vom Personal des Bürgerbüros abgeholt. Der Zutritt zum Rathaus/Bürgerbüro ist nur mit Mundschutz gestattet. Im Bürgerbüro ist zwischenzeitlich eine Glasscheibe als Spuckschutz angebracht, die Kundschaft und Personal gleichermaßen vor Covid-19 schützen soll. Besucher verlassen das Bürgerbüro in Begleitung einer Mitarbeiterin durch den Haupteingang. Auf diese Weise können Warteschlangen und unnötige Begegnungen vermieden werden.

Seit die erste Verordnung des Landes am 17. März ihre Gültigkeit erlangt hat, wurde der Besucherverkehr im Rahmen der offiziellen Sprechzeiten im Rathaus in Forst nahezu gänzlich ausgesetzt. Besuche waren nur nach terminlicher Voranmeldung in besonders dringenden Fällen gestattet. Auch hier ist das Rathaus nun um Normalisierung bemüht. Ab sofort stehen die Sachbearbeiter wieder für die Forster Bevölkerung zur Verfügung. Eine Rückkehr zu den alten, offenen Sprechzeiten ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt jedoch noch nicht möglich. Deshalb ist für den Besuch eines Sachbearbeiters im Rathaus weiterhin zwingend eine telefonische Terminvereinbarung erforderlich. Die Ansprechpartner im Rathaus sind auf der Webseite der Gemeinde Forst oder im Mitteilungsblatt zu finden. Auch hier erhält der Besucher nur über den Hintereingang und mit Maske zutritt, während das Rathaus nach dem Besuch über den Vordereingang zu verlassen ist.

Die Verwaltung informiert, dass ab sofort das Bauamt auch wieder Vor-Ort-Beratungen zu Bauangelegenheiten anbietet. Auch diese sind nur nach vorheriger Terminvereinbarung unter der Rufnummer 07251/780-213 möglich. Aktuell erarbeitet die Bücherei einen Hygieneplan für die Forster Bücherei. Auf Grundlage der aktuellen Landesverordnung darf diese unter Beachtung aktueller Hygienestandards wieder öffnen. Die Bücherei öffnet ihre Türen wieder ab Dienstag, 28. April 2020.
Die Verwaltung weist darauf hin, dass zur Verhinderung einer weiteren Ausbreitung von Covid-19 die Vermeidung von Sozialkontakten weiterhin höchste Priorität hat.

Pressestelle der Gemeinde Forst

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Eppinger Gartenschau-Stadtweiher wird gefüllt

Nach jedem Tal kommt auch immer wieder ein Berg

Nächster Beitrag