Festival der guten Taten mit Überraschung

|

Foto: hut Bürgermeister Sven Weigt übergab Geschenke vor dem Haus St. Elisabeth in Karlsdorf an Hausleiterin Silvia Dimmler (rechts) und Christiane Rathgeb. Im Hintergrund links ist ein Teil des derzeitigen Rohbaus für die Erweiterung des Pflegeheims zu sehen.

Gemeinde Karlsdorf-Neuthard beschenkt Pflegehelden

(hut) Es ist schon eine gute Tradition, dass von der früheren Aktion „Festival der guten Taten“ in Karlsdorf-Neuthard, zu Weihnachten die Bewohner der Senioreneinrichtung Am Baumgarten, die Bewohner der Seniorenwohnungen in beiden Ortsteilen, und die Besucher der Tagespflege ein Weihnachtsgeschenk erhalten.

Bürgermeister Sven Weigt übergab in diesem Jahr im Auftrag von Festival-Gründer Uli Lange aber nicht nur diese Präsente, sondern hatte eine zusätzliche kleine Überraschung parat. Der Rathauschef hatte von der Gemeinde gestiftete und zusammengestellte Geschenktüten für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Pflegeheims und der Tagespflege Am Baumgarten in Karlsdorf im Gepäck.

„Dies soll stellvertretend für viele weitere eine kleine Geste der Anerkennung sein für die wahren Pflegehelden“ bei uns vor Ort, die schon seit Monaten in der Corona-Krise an vorderster Front stehen und extrem gefordert sind“, so Weigt. Die Gemeinde sei sehr stolz und froh über deren kompetenten, fürsorglichen und verlässlichen Einsatz.

Hausleiterin Sylvia Dimmler für die von der Caritas betriebene Einrichtung, und Christiane Rathgeb vom Caritasverband dankten für die augenscheinlich gelungene Überraschung und Anerkennung.

Redaktion: Thomas Huber / Bürgermeisteramt Karlsdorf-Neuthard

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Umfangreiche Sanierungsmaßnahmen am Bahnhof in Bretten

Blick nach vorn in der alten Universität Eppingen

Nächster Beitrag