Exzentrische Politikerin Fridi tritt in Ubstadt-Weiher zur Wahl an

| ,

48-Jährige kandidiert noch in weiteren 24 Gemeinden

Im Ubstadt-Weiherer Wahlkampf um den Posten des Bürgermeisters wird es gerade etwas bunter. Die als „Fridi“ bekannte Politkerin Friedhild Miller hat im Kampf um das höchste Amt der Gemeinde nun auch hier ihren Hut in den Ring geworfen. Sollte sie das Rennen machen, wird Ubstadt-Weiher aber wohl nur eine Zwischenstation auf dem Weg nach Berlin werden – Fridi hat es sich nämlich zur Aufgabe gemacht Bundeskanzlerin zu werden und damit Angela Merkel zu entthronen. Bisher laufen diese ambitionierten Pläne aber nur bedingt – sowohl die Wahl als Bundestagsabgeordneten im Wahlkreis Böblingen als auch alle bisherigen Kandidaturen zur Bürgermeisterin in diversen Gemeinden scheiterten, so schreiben es die Kollegen der Schwäbischen Zeitung.

Bekannt ist Fridi manchen vielleicht noch durch Ihren Auftritt vor einigen Jahren bei Günther Jauchs RTL-Spielshow „Wer wird Millionär“. Damals gewann die einstige Sekretärin 32.000 Euro. Auch in der folgenden Zeit machte Fridi von sich reden, als sie ihren schwarzen Porsche mit „Merkel muss weg“- Aufklebern zupflasterte. Die Kanzlerin zählt dabei offensichtlich zu Friedhild Millers Erzfeinden. Im jüngsten Post auf Ihrer Facebook-Seite schreibt sie dazu auszugsweise: „Ich werde das kranke SYSTEM zerstören!  Merkel-muss-weg! – FRiDi für Deutschland!“

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Östringer Nahwärmenetz bis 2020 fertig

Studieren und doch mittendrin – Julia, 20 Jahre, DH-Studentin bei BLANCO

Nächster Beitrag