Erneuter Vandalismus in Oberderdingen sorgt für hohen Schaden

|

Erneuter Vandalismus in Oberderdingen sorgt für hohen Schaden
Erneuter Vandalismus in Oberderdingen sorgt für hohen Schaden

Fassungslos über die Zerstörungswut

Nach den Verwüstungen im Naturerlebnisbad Flehingen, haben Unbekannte nun ein weiteres Mal in Oberderdingen zugeschlagen und dabei einen beträchtlichen Schaden angerichtet. Am vergangenen Wochenende ließen vermutlich mehrere Täter am Bergwald ihrer Zerstörungswut freien Lauf. Am Eugen-Gültlinger-Aussichtspunkt rissen Sie mehrere historische Sandsteinsäulen aus ihrer Verankerung und warfen sie den Berghang hinunter, gleiches taten sie mit mehreren Rohren und Geländer-Stücken. Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang dringend nach Zeugen die Angaben zu den Tätern machen können.

Erst vor wenigen Wochen, Anfang Juni, richteten Vandalen einen erheblichen Schaden am nagelneuen Natur-Erlebnisbad an. Sie rissen Pflanzen und Bänke aus ihren Verankerungen und warfen diese in den für die Filtrierung des Bades notwendigen Filterteich. Die daraufhin entnommenen Wasserproben ergaben derart schlechte Werte, dass das Bad aktuell geschlossen bleiben muss.

In einem Leserbrief schreibt ein Oberderdinger Leser an unsere Redaktion dazu folgendes:  “Es macht mich unendlich traurig zu sehen, wie das was viele Menschen im Schweiße ihres Angesichtes gemeinsam errichtet haben, von ein paar hirnlosen Idioten einfach so zerstört wird. Was mich dabei quält ist das ‚Warum‘. Warum gefällt es euch zu zerstören und anderen damit Schaden zuzufügen. Schämt euch – ihr seid keine von uns”

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Bauarbeiten im Eppinger Rössle laufen – Wir schauen zurück

Gochsheim: Mehrere Traktoren gehen in Flammen auf

Nächster Beitrag