Eppingen sagt Leiergassenumzug ab

|

Eppingen sagt Leiergassenumzug ab
Fasching in Eppingen (Archivbild)

Stadt zieht die Reißleine

Kürzer war noch keine Pressemitteilung die unsere Redaktion jemals erreicht hat:

„Pressemitteilung: Aus aktuellem Anlass wird der Leiergassenumzug in Eppingen am Sonntag, 11. Februar nicht stattfinden“

Das wäre es auch schon gewesen, mehr Informationen enthielt die E-Mail nicht, die die Pressestelle der Stadt Eppingen am Freitag-Nachmittag an die Journalisten in ihrem Verteiler versandt hat. Der aktuelle Anlass ist nicht weiter schwer zu erraten – schließlich erlebt die Stadt noch die Nachwehen des schweren Zwischenfalls am vergangenen Samstag. Beim Nachtumzug wurde eine junge Frau aus Rheinstetten von bislang noch nicht genau bestimmten Personen in einen glühend heißen Wasserkessel gehoben und dabei schwer verletzt. (Wir berichteten)

Die Stadt, die ausrichtende Hexenzunft, sowie die mutmaßlich verantwortliche Hexengruppe aus Kraichtal standen und stehen seither tagelang im Fokus der nationalen und sogar internationalen Berichterstattung. Warum die Stadtverwaltung  Eppingen nun für den kleineren Leiergassenumzug am Sonntag die Reißleine gezogen hat, geht aus dem Einzeiler nicht hervor. Verdenken kann man es der Rathaus-Führung aber nicht, so sind schließlich noch nicht einmal alle Umstände der Vorkommnisse des vergangenen Wochenendes aufgeklärt. Bis zur vollständigen Klärung der Umstände, einer entsprechenden Aufarbeitung und möglichen Konsequenzen, fährt die Stadt verständlicherweise das Thema Fasching also offensichtlich erst einmal zurück.

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Passender Stammzellenspender für Stella gefunden

Fasching 2018 – Alle Termine im Kraichgau

Nächster Beitrag