Eppingen: Frau greift Lebensgefährten mit Messer an

|

Symbolbild

In einem Mehrfamilienhaus in Eppingen kam es in der Nacht auf Montag zu Streitigkeiten zwischen zwei Personen. Ein 61-Jähriger hatte einen Notruf abgesetzt, nachdem er gegen 1 Uhr von seiner 54-jährigen Lebensgefährtin in der gemeinsamen Wohnung in der Emil-Thoma-Straße mit einem Messer angegriffen worden war. Die Beamten nahmen die Frau vorläufig fest. Ein von der Staatsanwaltschaft Heilbronn wegen des Verdachts des versuchten Totschlags und der gefährlichen Körperverletzung beantragter Haftbefehl wurde am Dienstagvormittag durch das zuständige Amtsgericht erlassen und in Vollzug gesetzt. Die 54-Jährige wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Der 61-Jährige wurde bei dem Angriff leicht verletzt. Er wurde nach einer ambulanten Behandlung im Krankenhaus wieder entlassen. Die Kriminalpolizei Heilbronn hat die Ermittlungen zu dem genauen Tatablauf aufgenommen.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Graben-Neudorf: 200.000 Euro Sachschaden nach Brand eines Einfamilienhauses

Staunen, Erleben, Fühlen und Naschen in den Gochsheimer Museen

Nächster Beitrag