Einbrüche in Bretten und in Bruchsal

| ,

Symbolbild

Bislang unbekannte Täter drangen am Freitag, zwischen 12:30 und 19:45 Uhr, in ein Wohnhaus in der Kurfürstenstraße in Bruchsal ein. Nach einem zunächst misslungenen Versuch ein Fenster aufzuhebeln, schoben die Diebe den Rollladen einer Terrassentür hoch und hebelten anschließend die Tür auf. Im Wohnungsinneren wurden mehrere Räume und Schränke durchsucht. Zahlreiche Spuren konnten sichergestellt werden. Die Diebe entwendeten mehrere hundert Euro Bargeld.

Im Zeitraum zwischen Samstag, 17:00 Uhr, und Sonntag, 10:15 Uhr, stiegen bislang unbekannte Täter in Büroräumlichkeiten in der Straße „Am Seedamm“ in Bretten ein. Nach zunächst mehreren gescheiterten Versuchen Türen und Fenster aufzuhebeln, gelang den Täter über ein aufgehebeltes Fenster der Einstieg. Es wurden mehrere Räume und Schränke durchsucht. Zwischenzeitlich löste ein Bewegungsmelder Licht aus. Die Diebe suchten anschließend den Verteilerkasten auf, um die Sicherung zu entfernen und das Licht somit auszuschalten. Beim Eintreffen der Polizei vor Ort konnten zahlreiche Spuren sichergestellt werden. Ob Diebesgut entwendet wurde ist bislang noch unklar. Durch den Einbruch entstand ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro.

Zeugen oder Hinweisgeber in beiden Fällen werden gebeten sich telefonisch, unter der Nummer 07251/7260, mit dem Polizeirevier Bruchsal in Verbindung zu setzen.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Gedanken zum Jahreswechsel aus Sinsheim

Weihnachtsgruß aus Bruchsal

Nächster Beitrag