Drei Jahre Cathrin

Die ersten 1000 Tage im Zaisenhausener Rathaus

Seit drei Jahren weht ein frischer Wind durch die kleinste Kraichgau-Gemeinde Zaisenhausen. Im Frühjahr 2014 bezog Cathrin Wöhrle, damals noch unter ihrem Mädchennamen Rübenacker, nach erfolgreicher Wahl zur Bürgermeisterin das Zaisenhausener Rathaus. Seither sind mehr als 1000 Tage ins Land gegangen – Zeit für uns mit Cathrin Wöhrle erneut ins Gespräch zu kommen.

Ähnlicher Artikel

Besser geht´s nicht – Der Zug der Gaudi rockt Ubstadt

Besser geht´s nicht – Der Zug der Gaudi rockt Ubstadt

Tausende feiern friedlich den Höhepunkt der Ubstädter Fastnacht Am Dienstag erlebte Ubstadt einen Zug der…
Zaisenhausens kleiner großer Umzug

Zaisenhausens kleiner großer Umzug

Wenn die Esel losgelassen… Schnuckelig, klein, familiär – so könnte man den Fasnachtsumzug in Zaisenhausen…
Östringen hat Spaß uff de Gass

Östringen hat Spaß uff de Gass

Tolles Wetter, Tolle Menschen, toller Umzug Östringen, das hat Spaß gemacht. Beim traditionellen Fastnachtsumzug durch…
Das Faschingswetter am Wochenende

Das Faschingswetter am Wochenende

Direkt aus der Wetterstation Kraichtal – Jeden Freitag NEU Seit zwei Jahren bieten wir Ihnen…