Die Sonne macht sich rar

|

Dem goldenen Herbst folgt der graue Herbst. Nach vielen schönen Wochen mit reichlich Sonnenschein und glänzendem, bunten Laub an den Bäumen, folgt nun der deutlich weniger beschauliche Part der dritten Jahreszeit.

Samstag

Der Samstag bringt in erster Linie reichlich Wolken in den Kraichgau, die nur mit etwas Glück und äußerst selten die Sonne bis zu uns nach unten hindurch scheinen lassen. Die Temperaturen erreichen mit Ach und Krach knapp den zweistelligen Bereich.

Sonntag

Genauso wie der Samstag geht, begrüßt uns schließlich der Sonntag. Dichte Wolken ziehen über den Himmel und lassen der Sonne nur sporadisch und selten etwas Spielraum. Am Nachmittag kann es aus dieser dichten Wolkendecke auch etwas regnen, das ganze bei maximal 10 Grad.

Ausblick

Es ist Herbst, es bleibt Herbst. Am Morgen stehen wir mit leichtem Frost und zartem Nebel über den Feldern auf, am Abend gehen wir damit zu Bett. Die Wolken bleiben uns vorerst erhalten, mit etwas Glück kann sich aber im Laufe der kommenden Woche die Sonne etwas häufiger dagegen durchsetzen. Die Temperaturen bleiben dennoch konstant und liegen voraussichtlich zwischen 9 und 10 Grad.

Team

Marco Weiß

Marco ist unser Mastermind in Sachen Wetter. Mit seiner eigenen Wetterstation, ausgestattet mit allem Zipp und Zapp, beobachtet er fortwährend Veränderungen in der Atmosphäre, Windgeschwindigkeiten, Niederschläge, Temperaturen und sogar das Auftreten und die Koordinaten von Gewitter-Aktivitäten. im Netz stellt er diese Informationen übersichtlich zusammen und gibt präzise Auskunft über das was uns in den kommenden Tagen in Sachen Wetter im Hügelland erwartet.

Mehr Details zum Wetter gibt es hier

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Gondelsheims Bauhofleiter Karl Walz feierte 40-jähriges Dienstjubiläum

Strategiewechsel bei Gesundheitsämtern

Nächster Beitrag