Der kranke Wald

| ,

Stress, Trockenheit und Schädlinge machen auch dem Wald im Kraichgau zu schaffen

Ein sonniger Nachmittag im Ubstadt-Weiherer Gemeindewald bei Zeutern. Es ist schön hier, ruhig und herrlich grün. Doch wer genauer hinsieht, der kommt nicht umhin zu bemerken, auch unsere Wälder leiden erheblich unter der Trockenheit der vergangenen Jahre. Auf den ersten Blick wirkt diese Buche zum Beispiel noch stark und gesund, auf den zweiten aber zeigt sich, der Baum liegt längst im Sterben. Leider kein Einzelfall, wie der Gemeinderat Ubstadt-Weiher bei einer Führung durch die Forst-Experten des Landkreises in Erfahrung bringen konnte.

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Ubstadt-Weiher: Vermisstensuche mit Happy End

„Peter ruft Paul“ – Bretten startet Plattform für Videokonferenzen

Nächster Beitrag