Der Größte steht zuerst

| ,

Zeutern feiert in den Mai

Während die meisten anderen Kraichgau-Gemeinden sich noch gut eine Woche lang im April wähnen, befindet sich der kleine Ubstadt Weiherer Teilort Zeutern schon jetzte bereits mitten im Mai. Als eine der ersten Ortschaften, hat der gemütliche Weinort bereits am Dienstagabend seinen Maibaum aufgestellt. Und nicht nur irgendeinen, sondern gleich den Größten der letzten Jahre, wie stolz der Vorsitzende der Ortsvereine Klaus Staudt bei seiner Festansprache auf dem Oberdorfplatz verkündet. Zuvor war – angeführt vom Musikverein Zeutern, die Freiwillige Feuerwehr mit dem prächtigen Baum von der alten Mühle kommend und durch die Gassen und Straßen Zeutern ziehend, in der bunt geschmückten Dorfmitte angekommen.

Dort wurde das Gespann bereits sehnsüchtig von den Kindern der Zeuterner Grundschule erwartet. Wie jedes Jahr sangen sie unter der kundigen Leitung ihres Rektors Günter Oßfeld ein paar frühlingshafte Lieder um den Lenz auch standesgemäß willkommen zu heißen. Bei angenehmen Temperaturen weit oberhalb von 20 Grad und wunderbarer Abendsonne konnte das auch nicht wirklich schwer fallen. Auch Ubstadt-Weihers Bürgermeister Tony Löffler war selbstverständlich zu diesem schönen Anlass nach Zeutern gekommen, um gemeinsam mit den Menschen bei einer heißen Wurst einem Bier oder einer Weinschorle in den Wonnemonat hinein zu feiern.

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Mach mich bunt

Bruchsal: 77-jährige stirbt bei Wohnungsbrand

Nächster Beitrag