Der Blick über den Tellerrand

| ,

Behindertensport macht Schule

Spannende Einblicke für Brettener Schüler

Emsiges Treiben im Hallensportzentrum Bretten. Schülerinnen und Schüler des Edith-Stein- und des Melanchthon-Gymnasiums spielen miteinander Basketball und Rugby. Obwohl keiner von Ihnen körperbehindert ist, sitzen sie dabei dennoch im Rollstuhl.

Dieser einmalige Blick über den eigenen Tellerrand hinaus, in die Welt der vielfältigen Sportmöglichkeiten für Menschen mit einer Behinderung, wurde im Rahmen des Schulprojektes „Behindertensport macht Schule“ des badischen Behinderten und Rehabilitationsverbandes möglich. Das Projekt ist Teil der aktuell laufenden Brettener Sportwoche. Wir waren mit der Kamera dabei!

ANZEIGE / WERBUNG – Transparenz: Werbung / Dieser Beitrag entstand im Zuge unserer Medienpartnerschaft mit der Stadt Bretten anlässlich des Stadtjubiläums 2017.

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Jubel in Heydolfesheim

Bretten gibt alles

Nächster Beitrag