Brückengeländer auf A6 bei Sinsheim gestürzt – Vollsperrung

|

Symbolbild

Vermutlich auf Grund der Sturmböen am 14.12.2019 stürzte gegen 09:00 Uhr der Teil eines behelfsmäßigen Geländers an einer Brückenbaustelle in Höhe Sinsheim auf die Autobahn A6. Dabei wurden zwei Fahrzeuge leicht beschädigt (Sachschaden ca. 12.000 Euro). Personen wurden dabei nicht verletzt.

Da weitere Teile des Geländers drohten auf die Autobahn zu stürzen, musste die A6 in Fahrtrichtung Mannheim komplett und in Richtung Heilbronn zwei von drei Fahrstreifen gesperrt werden. Dabei entstanden insbesondere in Richtung Mannheim längere Staus (bis zu 10 km). Um 14:30 Uhr war des Geländer wieder gesichert und sämtliche Fahrbahnen wurden wieder freigegeben.

Die genaue Ursache für den Schaden/bzw. Absturz des Geländers muss noch ermittelt werden. Hierzu wurde auch ein Sachverständiger hinzugezogen.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Großkontrolle auf der L560 beim Schloss Stutensee

Verwegen gegen Wind und Regen

Nächster Beitrag