Bruchsal: Verkehrsunfall mit drei Verletzten auf der A5

|

Am Sonntag, gegen 10.45 Uhr, befuhr ein 62-jähriger Pkw-Lenker die BAB 5 in südlicher Richtung. Bei Regen und nasser Fahrbahn kam er vermutlich infolge nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern und nach rechts von der Fahrbahn ab.

Dort kollidierte das Fahrzeugheck mit der dortigen Schutzplanke. Anschließend wurde das Fahrzeug weiter nach vorne geschleudert, kollidierte auf dem Ausfädelungsstreifen des BAB-Parkplatz, Höhe km 611, mit dem dort fahrenden Pkw eines 35 Jahre alten Fahrzeugführers, der im Begriff war auf den Parkplatz rauszufahren. Anschließend schleuderte der unfallverursachende Pkw quer über die gesamte Fahrbahn nach links und kollidiert mit der Mittelleitplanke. Danach schleuderte er nach rechts und kollidierte mit den Aufpralldämpfern bzw. der rechten Schutzplanke im Bereich der Parkplatzeinfahrt.

Durch das Unfallgeschehen wurden insgesamt drei Personen leicht verletzt, neben den beiden Fahrzeuglenkern auch die 32-jährige Beifahrerin des zweiten beteiligten Pkw. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 12000.- Euro. Im Zuge der Unfallaufnahme und Bergung der beiden beteiligten Fahrzeuge kam es zu einem Rückstau des Verkehrs bis zeitweise auf 5 km.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Blick nach vorn in der alten Universität Eppingen

Sinsheim-Rohrbach: Gegen Hauswand gefahren und abgehauen

Nächster Beitrag