Bruchsal: Unfall mit leicht verletztem Kind und erheblichem Sachschaden

|

Ein leicht verletztes Kind sowie ein erheblicher Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Montagmittag auf der Kreisstraße 3526 zwischen Forst und Bruchsal.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand fuhr ein 44-jähriger Opel-Fahrer gegen 14:30 Uhr auf der Bruchsaler Straße von Forst in Richtung Bruchsal. An der Auffahrt der B35a auf die Kreisstraße missachtete eine 30-jährige Volkswagen-Fahrerin offenbar den Vorrang des 44-Jährigen und es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Durch die Kollision lösten in beiden Pkw die Airbags aus. Ein Kind, das sich im Auto des 44-Jährigen befand wurde bei dem Unfall leicht verletzt und vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Die beiden Fahrzeugführer blieben unverletzt. An beiden Unfallfahrzeugen entstand ein erheblicher Sachschaden.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei

Vorheriger Beitrag

Eröffnung der Mobilitätszentrale am Bahnhof Eppingen

Einbruch in Wohnhaus in Unteröwisheim

Nächster Beitrag