Bruchsal – Streit endet in Gewahrsamszelle

|

Das Polizeirevier in Bruchsal

Kurz nach 20.00 Uhr am Dienstagabend, kam es in der Orbinstraße zu Streitigkeiten zwischen zwei Männern, die in der Vergangenheit bereits öfter in Streit gerieten. Ein 52-Jähriger hantierte mit einem Messer und schrie dabei militärische Parolen, so dass sich ein 34-jähriger Mitbewohner dadurch bedroht fühlte und dem 52-Jährigen mit der Faust ins Gesicht schlug. Beim Eintreffen der verständigten Polizeibeamten, verhielt sich der alkoholisierte 52-Jährige äußerst aggressiv. Er beleidigte ununterbrochen die eingesetzten Beamten, die Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes und bespuckte die hinzugerufene Rettungskräfte. Da nicht anzunehmen war, dass sich sein Verhalten in der nächsten Zeit bessert und weitere Auseinandersetzungen zu erwarten waren, wurde der 52-Jährige in Gewahrsam genommen. Auf der Fahrt zur Dienststelle spuckte er weiter um sich, weshalb ihm eine Spuckhaube aufgezogen werden musste. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von knapp 1,6 Promille.

(ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Vorheriger Beitrag

Fanbeirat der TSG Hoffenheim nimmt Arbeit auf

Erfolg für Gondelsheim: Bahn verlängert Lärmschutzwand

Nächster Beitrag