Bruchsal: Mann am Bahnhof geschlagen

|

Am späten Freitagabend, gegen 22.30 Uhr, wurde im Bruchsaler Bahnhof ein geistig eingeschränkter 48-jähriger Mann von zwei Jugendlichen geschlagen. Nach ersten Befragungen hat der 48-Jährige die beiden laut schreienden 16-Jährigen wohl zur Ruhe ermahnt und wurde dann von den beiden mit Schlägen traktiert.

Anschließend flüchteten die beiden jungen Männer. Aufmerksamen Zeugen ist es zu verdanken, dass die beiden Tatverdächtigen im Rahmen der Fahndung durch Polizeibeamte im Luisenpark festgestellt werden konnten. Einer der beiden ergriff nochmals die Flucht, konnte aber durch eine Polizeibeamtin nach kurzer Verfolgung zu Fuß festgenommen werden.

Der geschädigte Mann konnte nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen. Die beiden 16-Jährigen wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen an Erziehungsberechtigte überstellt. Einer der beiden stand deutlich unter Alkoholeinfluss. Die weiteren Ermittlungen zum genauen Tathergang dauern an.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Kraichtal: Einbruch in Wohnhaus –

Weingarten/Bruchsal: 26-Jähriger will nach Körperverletzung flüchten und rammt Polizeifahrzeug

Nächster Beitrag