Bruchsal: Betrunkener Lkw-Fahrer aus dem Verkehr gezogen

|

Verkehrsteilnehmer meldeten der Polizei am Dienstagabend einen offenbar betrunkenen Lkw-Fahrer, der auf der Bundesautobahn 5 zwischen Karlsruhe und Bruchsal in Schlangenlinien fuhr. Beamte der Verkehrspolizei kontrollierten sodann den 29-jährigen Fahrer eines Sattelzuges gegen 19.00 Uhr auf der Autobahnrastanlage Bruchsal. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von etwa 2,8 Promille. Dem Mann wurde die Weiterfahrt untersagt und der Führerschein beschlagnahmt. Er muss nun mit einer Anzeige rechnen. Zudem war eine Sicherheitsleistung in Höhe von 1.000 Euro zu entrichten.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Ermittlungen zum Todesfall einer 64-Jährigen in Sinsheim

Rhein-Neckar-Kreis und Kommunen unterzeichnen Kooperationsvereinbarung in der Klima Arena in Sinsheim

Nächster Beitrag