Bruchsal: 55-Jähriger geht auf Polizeibeamte los

|

Beim Versuch eine Streitigkeit zu schlichten, wurden Polizeibeamte am Samstagabend von einem 55-Jährigen angegriffen. Der stark alkoholisierte Mann musste in Gewahrsam genommen werden.

Um 18.25 Uhr wurde die Polizeistreife zu dem Streit zwischen dem 55-Jährigen und einer 45 Jahre alten Frau in eine Wohnung in der Bismarckstraße gerufen. Dabei hatte offenbar die 45-Jährige dem Mann eine blutende Wunde zugefügt. Beim Eintreffen der Beamten schlug die Frau weiter auf den Mann ein, weshalb die beiden getrennt werden mussten. Da sich die Auseinandersetzung in der Wohnung der Frau zugetragen hatte, wurden dem dort nicht wohnhaften 55-Jährigen ein Platzverweis erteilt. Da er diesem nicht nachkam, schob ihn einer Polizisten aus der Wohnung. Im Treppenhaus versuchte der Mann dann den Polizeibeamten mit der Faust zu schlagen. Gegen die folgende Ingewahrsamnahme wehrte er sich heftig und trat wild um sich. Außerdem beleidigte er die Beamten in deutscher und russischer Sprache. Schließlich wurde er zum Polizeirevier verbracht, wo ein Atemalkoholtest einen Wert von 2,86 Promille ergab. Auch die 45-jährige Frau war deutlich alkoholisiert. Aufgrund ihres Zustands war eine Alkoholmessung jedoch nicht möglich.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Am wunderschönen Kreuzbergsee

Bruchsal: Raub im Bereich des Bahnhofplatzes

Nächster Beitrag