Megaspektakel auf dem Marktplatz – Bretten wuppt das Wimmelbild

| ,

Rücksturz ins Mittelalter

Stadt Bretten und Fotograf Tom Rebel inszenieren spektakuläres „Lebendiges Bild“

Mitterlalterliches Treiben auf dem Brettener Marktplatz? Ja, is denn scho wieder Peter und Paul? Nein, das zwar nicht – aber große Festivitäten werfen in Bretten bereits jetzt ihre Schatten voraus. Im kommenden Jahr feiert die Stadt ihren 1250 Geburtstag und wirft sich schon jetzt dafür in Schale. Das Kulturamt Bretten und der Fotograf Tom Rebel haben am Sonntag mit rund 600 Gewandeten eine historische Szene auf dem Marktplatz nachgestellt. Trotz regnerischen Wetters kamen die Menschen und ließen einmal mehr das Mittelalter im historischen Herzen der Stadt aufleben. Jedes Detail stimmte – sogar das sagenumwobene Brettener Hundle fand seinen Platz. Choreopgrahiert von Tom Rebel wuchs am Sonntag Stück für Stück das historische Wimmelbild – wir haben das Making Of für Sie im Zeitraffer. Auf das eigentliche Wimmelbild müssen Sie noch etwas warten – denn noch hat das Geburtstagsjahr nicht begonnen. Also, Geduld – Bretten. Erst kommt der Herbst, dann Weihnachten und dann das größte Geburtstagsfest der Region. 1250 Jahre Bretten. Den Film zum Stadtjubiläum produziert von der Stadt Bretten und hügelhelden.de sehen Sie ab dem Spätherbst im Kino.

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Gondelsheim läuft wieder

Das größte Gruppenbild der Region: Zeutern Blau-Weiß-Rot

Nächster Beitrag