Bretten stellt Schnelltests für Kinder

|

Stadtverwaltung verteilt rund 7.400 Corona-Schnelltests an Brettener Schulen und Kindergärten

Für die kommenden 14 Tage hat die Stadtverwaltung Bretten insgesamt 7.406 Corona-Schnelltests vom Land erhalten. Sie wurden bereits unmittelbar nach der Anlieferung im Rathaus auf die Schulen und Kindertageseinrichtungen aufgeteilt. Dort werden sie genutzt, um sowohl Lehrkräfte und städtisches Personal wie Betreuungskräfte als auch Schülerinnen und Schüler testen zu können.

An den Kindertageseinrichtungen sind die Tests für das vor Ort tätige Personal gedacht. Für die betreuten Kita-Kinder sollen in Kürze sogenannte Lolli-Tests besorgt und verteilt werden, damit auch diese bald die Möglichkeit haben, regelmäßig getestet zu werden. „Nach einer kleinen Lieferverzögerung haben wir nun vom Land für den ersten Zeitraum Schnelltests erhalten und rechnen bereits Anfang nächster Woche mit der zweiten Lieferung“, informiert Isolde Wagner, SGL Amt Bildung und Kultur.

„Ich bin stolz darauf, dass die städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ob hier im Rathaus oder in den Schulen und Kindergärten auch in diesen außergewöhnlichen Zeiten außergewöhnlichen Einsatz bringen, um die Gesundheit von uns allen zu schützen“, betont Oberbürgermeister Martin Wolff.

Nina Kraus, Öffentlichkeitsarbeit Stadt Bretten

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Ab Donnerstag wieder nächtliche Ausgangsbeschränkungen im Stadt- und Landkreis Karlsruhe

Gondelsheim putzt sich heraus

Nächster Beitrag