Bretten: Fußgängerin an Zebrastreifen von Pkw erfasst

|

Polizei sucht Zeugen

Nach einem Verkehrsunfall am Dienstagmorgen in Bretten, bei dem eine 18-jährige Fußgängerin an einem Fußgängerüberweg von einem Pkw erfasst und leicht verletzt wurde sucht die Polizei nach Zeugen.

Den bisherigen Feststellungen zufolge fuhr eine bislang unbekannte Autofahrerin gegen 09:50 Uhr auf der Weißhoferstraße in östliche Richtung. Auf Höhe einer Bäckerei missachtete die Frau offenbar den Vorrang einer 18-jährigen Fußgängerin, die die Straße an einem Zebrastreifen überquerte und erfasste die junge Frau. Durch den Zusammenstoß kam die 18-Jährige zu Fall und zog sich leichte Verletzungen zu. Die Unfallverursacherin und ihre Beifahrerin stiegen nach dem Unfall offenbar aus dem Fahrzeug aus und erkundigten sich nach dem Befinden der Verletzten. Anschließend setzten sie ihre Fahrt auf der Weißhoferstraße fort.

Die 18-Jährige begab sich nach dem Unfall zunächst in ärztliche Behandlung und verständigte anschließend die Polizei.

Die Pkw-Fahrerin beschrieb die Geschädigte als etwa 30 Jahre alte Frau mit schwarzen zu einem Zopf gebundenen Haare. Bei dem Unfallfahrzeug habe es sich um einen größeren schwarzen Pkw gehandelt.

Zeugen, die Angaben zu der geflüchteten Pkw-Fahrerin oder deren Fahrzeug machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0721 944840 bei der Verkehrspolizei zu melden.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei

Vorheriger Beitrag

Nach „zeozweifrei unterwegs“ folgt „zeoS4“

Bruchsal: Werner-von-Siemens-Straße wird voll gesperrt

Nächster Beitrag