Bretten-Büchig: Molotow-Cocktail gegen Fenster geworfen

|

Kripo sucht Zeugen

Ein unbekannter Täter hat in der Nacht zum Sonntag in der Neibsheimer Straße in Bretten-Büchig einen Molotow-Cocktail gegen das Fenster eines Einfamilienhauses geworfen. Hierzu sucht das Kriminalkommissariat Bruchsal noch Zeugen.

Der 52 Jahre alte Bewohner hatte gegen 01.25 Uhr einen lauten Schlag vernommen und sah bei der Nachschau im Außenbereich eine Feuerfläche auf dem Boden. Wie sich nach Eintreffen der alarmierten Polizei herausstellte, wurde ein mutmaßlich mit Brandbeschleuniger gefüllter Glasbehälter gegen die doppelverglaste Fensterscheibe geschleudert, hat diese jedoch nicht durchschlagen. Der Flascheninhalt ist in der Folge – wohl ohne weiteren Schaden zu hinterlassen – in in der Hofeinfahrt vor dem Gebäude selbständig abgebrannt. So blieb es mit der beschädigten Glasscheibe bei einem Sachschaden von geschätzten 1.000 Euro.

Es gibt Indizien, wonach ein mögliches Motiv im privaten Umfeld des Hausbesitzers zu suchen sein könnte. Das Kriminalkommissariat Bruchsal führt hierzu mit Unterstützung der Kriminaltechnik die weiteren Ermittlungen und bittet Zeugen, sich beim Kriminaldauerdienst Karlsruhe unter 0721 666-5555 zu melden.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Die schaurige Legende vom buckligen Amtmann

Bretten erhält Zuschlag für die Gartenschau 2031

Nächster Beitrag

1 Gedanke zu „Bretten-Büchig: Molotow-Cocktail gegen Fenster geworfen“

  1. …1:25 Uhr…da galt doch die Ausgangsperre, versteh ich gar nicht…(man sehe mir meinen dümliche Kommentar nach)

Kommentare sind geschlossen.