B35 Bretten – Helmsheim: Arbeiten an der Lärmschutzwand werden am Donnerstag abgeschlossen

| , ,

Mit mehreren Monaten Verzögerung werden nun auf der B35 bei Gondelsheim die Arbeiten an der Lärmschutzwand abgeschlossen. Wer allerdings nun auf komplett freie Fahrt hofft, der muss jedoch enttäuscht werden. In Bälde beginnen die Belagsarbeiten am Asphalt, was eine einspurige Verkehrsführung auf diesem Streckenabschnitt bedeutet. Mehr zum Abschluss der Arbeiten an der Lärmschutzwand, lesen Sie in der folgenden Mitteilung des Regierungspräsidiums Karlsruhe:

Die im Auftrag des Regierungspräsidiums stattfindenden Arbeiten zum Neubau der Lärmschutzwand zwischen Bretten und Helmsheim an der B 35 bei Gondelsheim werden am 17. Oktober 2019 abgeschlossen. Die Arbeiten hatten im August 2018 begonnen. Ab Mittwoch, den 16. Oktober 2019, wird die Verkehrssicherung zurückgebaut. Abschließende Restarbeiten erfolgen in den Bereichen hinter der Lärmschutzwand. Der Verkehr wird hiervon nicht beeinflusst.

Ab Mittwoch, 16.10.2019, 18.00 Uhr, bis Donnerstag circa 6.00 Uhr, werden die noch bestehenden Leitwände zurückgebaut, sodass der Verkehr wieder wie gewohnt über die beiden Fahrspuren in voller Breite fließen kann. Für die noch folgenden Restarbeiten hinter der Lärmschutzwand müssen noch einige Baumaschinen versetzt werden. Dazu werden in der Nacht von Mittwoch, 16.10.2019 auf Donnerstag, 17.10.2019 bis etwa 3.00 Uhr, mit Hilfe einer Lichtsignalanlage Kranarbeiten ausgeführt.

Die Kosten der Maßnahme werden vom Bund getragen und belaufen sich auf 7,3 Millionen Euro.

Informationen zu aktuellen Straßenbaustellen finden sich im Internet unter www.vm.baden-wuerttemberg.de unter Service/Verkehrsinformationen und www.baustellen-bw.de. Die Verkehrslage in Baden-Württemberg – jederzeit und immer aktuell mit der „VerkehrsInfo BW“-App der Straßenverkehrszentrale Baden Württemberg. Weitere Informationen zum Thema Verkehr und den Link zum kostenlosen Download finden Sie unter https://www.svz-bw.de

Mitteilung des Regierungspräsidiums Karlsruhe / Bild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Gondelsheim erarbeitet Maßnahmenkatalog für drohendes Verkehrs-Chaos

Stutensee: Frontalunfall mit tödlichem Ausgang

Nächster Beitrag