Zentrale Wasserenthärtung Ubstadt-Weiher nimmt weitere Hürde

Zentrale Wasserenthärtung Ubstadt-Weiher nimmt weitere HürdeDer Gemeinderat Ubstadt-Weiher hat  dem geplanten Trassenverlauf für die Herstellung eines Kanals zur Entsorgung des Rückspülwassers einer zentralen Wasserenthärtungsanlage zugestimmt.

Das Gremium entschied über den Antrag des Zweckverbandes Wasserversorgung „Kraichbachgruppe“ auf wasserrechtliche Erlaubnis zur Einleitung des bei der zentralen Enthärtungsanlage anfallenden Rückspülwassers in den Kraichbach und wurde von Bürgermeister Tony Löffler über den aktuellen Stand des Verfahrens informiert.
Vor der Entscheidung über den Bau einer zentralen Wasserenthärtungsanlage für den Zweckverband, der die Gemeinden Forst, Ubstadt, Weiher, Stettfeld und Zeutern mit Trinkwasser beliefert, musste zunächst eine wasserrechtliche Erlaubnis zur Einleitung des Rückspülwassers in den Kraichbach, auf Höhe der Kläranlage Ubstadt-Weiher beim Landratsamt Karlsruhe beantragt werden.

Das beim Enthärtungsprozess anfallende Rückspülwasser soll vom Wasserwerk Weiher im Außenbereich, über das Gewerbegebiet Sand und unter dem Kreisel der K 3584 hindurch, nördlich der Kläranlage in den Kraichbach eingeleitet werden. Der Gemeinderat hat keine Einwendungen gegen den geplanten Trassenverlauf bzw. die Einleitung des Rückspülwassers in den Kraichbach erhoben.

Ferner konnte der Rathauschef aus der Zweckverbandssitzung berichten, dass nach Informationen des Technologiezentrum Wasser aus Karlsruhe nunmehr feststehe, dass nur eine Variante zur Enthärtung des Trinkwassers umsetzbar ist. Dabei handle es sich um ein Enthärtungsverfahren über Niederdruckumkehrosmose mit anschließender Stabilisierung und Teilaufhärtung. Eine Grundsatzentscheidung über das „Ob“ eine Enthärtungsanlage gebaut wird, könne im Zweckverband zeitnah getroffen werden. Für die Umsetzung der Baumaßnahme einschließlich Planung müsse man aber sicherlich 1 ½ Jahre einplanen. Nunmehr müsse man die Entscheidung des Landratsamtes Karlsruhe über die wasserrechtliche Einleitererlaubnis abwarten; dann könne die Grundsatzentscheidung getroffen werden.

Ähnlicher Artikel

Jugendübung wurde zur Wasserschlacht

Jugendübung wurde zur Wasserschlacht

Jugendfeuerwehr Ubstadt-Weiher probt den Ernstfall Ubstadt-Weiher (fan) Begleitet von dem Aufheulen der örtlichen Sirenen ging…
Ubstadt-Weiher: Einspruch gegen Bürgermeisterwahl zurückgewiesen

Ubstadt-Weiher: Einspruch gegen Bürgermeisterwahl zurückgewiesen

Miller scheitert vor Prüfungsamt des Kandkreises Am 6. Mai fand in Ubstadt-Weiher die Bürgermeisterwahl statt,…
Titel erkegelt – Triumph für den SK Ubstadt

Titel erkegelt – Triumph für den SK Ubstadt

U14 gemischt wird Deutscher Mannschaftsmeister 2018 Enrique ADAMS 213 194 407 Fabio ADAMS 158 175…
Eisenhart im Hügelland – Das große Triathlon-Wochenende im Kraichgau

Eisenhart im Hügelland – Das große Triathlon-Wochenende im Kraichgau

Bundesliga und IRONMAN ziehen Tausende an Die Kleinsten sorgten am Samstag für einen furiosen Auftakt…