Wenn Paragrafen mehr wiegen als die Trauer über den Tod der Mutter

GrabEine geradezu unglaubliche Geschichte spielt sich derzeit in Hoffenheim ab. Eine Geschichte die – das sei vorab gesagt – zwiespältige Gefühle weckt: Wut, Scham, Trauer und noch mehr Wut. Zusammengetragen haben die Fakten unsere Kollegen von der Rhein-Neckar-Zeitung. Und noch etwas, das bereits jetzt offensichtlich sein dürfte: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Meinung – um meine Meinung!  Es geht um einen kleinen achtjährigen Jungen der kürzlich seine Mutter verloren hat und nun damit zurecht kommen muss, den Rest seiner Kindheit ohne sie durchzustehen. Als kürzlich der Geburtstag seiner verstorbenen Mama ansteht, will er ihn mit ihr feiern – dort wo sie jetzt ist, auf dem Hoffenheimer Friedhof. Also schmückt der Bub zusammen mit Verwandten das Grab – mit Luftballons, Engelsfiguren und einem Regenbogen. Das Kind will so seiner Mama zeigen, wie sehr er sie liebt – wie sehr er sie vermisst!

Doch er hatte die Rechnung ohne den Wirt gemacht. Beharrend auf Friedhofsordnungen und Paragrafen, drängten andere Grabpächter und die Verwaltung auf die sofortige Entfernung der Dekoration. Sie verstieße klar gegen die Regeln. Sicher, Regeln sind wichtig in einer Gesellschaft – doch muss man sich fragen wie engstirnig und kleingeistig das Beharren auf selbigen in diesem Fall anmutet. Sind diese Regeln wirklich wichtiger als das Recht eines kleinen Kindes auf Verarbeitung eines Traumas. Welche Botschaft und welche Lehre gibt man dem Jungen über unsere Gesellschaft mit auf den Weg? Ich schäme mich für jene, die in ihrer Verbissenheit den Anblick eines bunten Grabes nicht ertragen konnten. Hat es sie in ihrer eigenen Trauer eingeschränkt? Haben Sie die Würde ihrer Gräber oder gar die des ganzen Friedhofes gefährdet gesehen? Doch wie könnte das sein? Es waren nur ein paar Luftballons.

Die ganze Geschichte gibt es hier auf den Seiten der RNZ.

Stephan Gilliar

Artikelbild: Symboldarstellung

Ähnlicher Artikel

Sinsheim: Lastwagen rammt Scheune

Sinsheim: Lastwagen rammt Scheune

Fahrer schwer verletzt Ein schwer Verletzter und über 40.000 EUR Schaden, so lautet die Bilanz…
Sinsheimer Autobahnbrücken werden 9 Monate gesperrt

Sinsheimer Autobahnbrücken werden 9 Monate gesperrt

Vollsperrung der Brückenbauwerke über die A6 Kein Durchkommen auf den Verlängerungen „Quellbergweg“ und Verlängerung „Burgweg“…
Sinsheim: Zwei Verletzte nach sexuellem Übergriff auf Supermarkt-Parkplatz

Sinsheim: Zwei Verletzte nach sexuellem Übergriff auf Supermarkt-Parkplatz

Frau auf Parkplatz angegrabscht, zwei Personen verletzt und geflüchtet. Zeugen gesucht! Am Montag kurz vor…
Taucher reparieren Sinsheimer Freibad

Taucher reparieren Sinsheimer Freibad

Keine Unterbrechung des Badebetriebes In einer Nachtaktion wurde das Schwimmerbecken des Sinsheimer Freibad kurzfristig wieder…