Volksbank Bruchsal-Bretten im digitalen Fußballfieber

| ,

Der VR-eSports-Cup der Volksbanken Raiffeisenbanken macht es möglich

Leere Fußballstadien, kein Public Viewing – auch für Fußballfans bringt das Jahr 2020 einige Veränderungen mit sich. Es bedarf also neuer Wege, um den Fußballsport gemeinsam zu erleben. Hier knüpft der VR-eSports-Cup 2020 der Volks- und Raiffeisenbanken in Baden-Württemberg an. In einem spannenden Turnier im Stil einer Europameisterschaft können die Teilnehmer ihren Spielgeist unter Beweis stellen und sich einen Turniersieg sowie ein attraktives Preisgeld sichern. Die Teilnehmer treten online über eine Playstation 4 im Spiel EA FIFA 20 gegeneinander an. Über einen Livestream, der von Moderatoren begleitet wird, wird der VR-eSports-Cup zu einem ganz besonderen Sportevent.

Auch die Volksbank Bruchsal-Bretten bietet ihren Mitgliedern und Kunden die Teilnahme am VR-eSports-Cup an und fiebert gemeinsam mit ihren Teilnehmern. Insgesamt 35 Spieler waren beim Turnier am 19. August 2020 über die regionale Genossenschaftsbank eingeloggt und haben um den Titel gespielt. Über einen Livestream auf Youtube und Twitch konnten die einzelnen Turniere dann von Freunden, Bekannten und Fußballbegeisterten live verfolgt werden – immer mit Kommentaren der eSports-Moderatoren. Unter allen Streamern wurde außerdem ein 20 Euro Playstation-Gutschein verlost.

Strahlende Gesichter bei den Gewinnern des VR-eSports-Cup in der Volksbank Bruchsal-Bretten. V.l.n.r. Kerem Balcioglu, Yannick Will, Maurice Krüger

Vier der 35 eingeloggten Spieler bei der Volksbank Bruchsal-Bretten haben die Turniere gemeistert und gewonnen: Yannick Will, Maurice Krüger, Kerem Balcioglu und Leon Rübenacker freuen sich nicht nur über ein attraktives Preisgeld in Höhe von insgesamt 600 Euro, sondern qualifizieren sich gleichzeitig für das große Finale des VR-eSports-Cup Baden-Württemberg am Sonntag, 27. September 2020, und kämpfen dann nochmals um ein Preisgeld in Höhe von 1.750 Euro.

„Es war ein ganz spannendes Turnier, vor allem das Halbfinale und Finale dann. Niemand wollte kampflos aufgeben. Die Spannung aber auch der Spaß und Kampfgeist der Spieler war über den Livestream nicht nur zu sehen, sondern auch zu spüren.“, berichtet Zoi Ntampaki, die in der Volksbank Bruchsal-Bretten für das Jugendmarketing zuständig ist.

Unter den Teilnehmern waren im Übrigen auch drei Mitarbeiter der Volksbank Bruchsal-Bretten, die ebenfalls ihren Sportsgeist unter Beweis gestellt haben.

Pressemeldung der Volksbank Bruchsal-Bretten eG

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

„Die Stimmung ist nicht immer erfreulich“

Neuer Rektor an der Sebastianschule Neuthard

Nächster Beitrag