Verbandsliga Spitzenreiter strauchelt beim SK Ubstadt

IMG_3483SK Ubstadt I – BG Nußloch I    5680 – 5621
Steffen Rest 1023, Martin Eppinger 937, Stavros Stamogiannis/Karsten Pester 898, Andreas Eppinger 911, Thomas Keller 913, Marco Sauer (Stippi) 998.

Wer hätte das gedacht – nach den beiden letzten Heimniederlagen gegen Brühl und Walldorf/Meckesheim gab es einen viel umjubelten Heimsieg gegen den Tabellenführer der Verbandsliga BG Nußloch. Wieder zeigte die Mannschaft sehenswerten Kegelsport der durch zwei herausragende Einzelleistungen unserer beiden Besten gekrönt wurde. Steffen Rest mit 1023 und Marco Sauer (Stippi) mit 998 Holz waren die herausragenden Spieler auf unserer Seite. Das Spiel begann mit einem Paukenschlag. Gegen die favorisierten Blau Gelben aus Nußloch lagen wir im Startpaar mit 191 Holz in Führung. Ja was war den hier los. Steffen Rest lies mit seinen 1023 Holz seinem Gegner nicht den Hauch einer Chance und da auch Martin Eppinger seinen Gegenspieler jederzeit im Griff hatte wuchs der Vorsprung am Ende ihres Spiels auf die besagten 191 Holz.

Jetzt hatten auch die Gäste  begriffen dass es nicht so einfach werden würde die Festung Kegelcenter Ubstadt einzunehmen. Im Mittelpaar beherrschten die Gästespieler
das Geschehen und trotz eifriger Gegenwehr schmolz der Vorsprung von Durchgang zu Durchgang. 69 Holz blieben übrig was vor allem einer starken Leistung durch Karsten Pester, der für Stavros nach 50 Wurf eingewechselt wurde, zu verdanken ist. Würde das reichen? Der Tabellenführer mittlerweile voll motiviert brachte im Schlusspaar seinen Star Christian Paul. Er sollte es nun richten – mit einem Tausender durch ihn musste man im blau weißen Lager rechnen. Aber die Gäste hatten die Rechnung ohne „Stippi“ gemacht. Bahn für Bahn hängte er sich an seinen unmittelbaren Gegenspieler. Während Thomas Keller versuchte seinen Gegenspieler auf Distanz zu halten was im letztlich auch gelang – nur 8 Holz gingen verloren – schaffte es „Stippi“ tatsächlich Chr. Paul in Schach zu halten. Lediglich 2 Holz musste er nach einem großartigem Kampf abgeben. Während Paul mit dem letzten Wurf noch die 1000 machte verfehlte „Stippi“ mit 998 Holz diese um ganze zwei Holz.

Bericht und Bild: Wolfgang Sauer

Ähnlicher Artikel

Verunglückter LKW legt Zeuterner Umleitung lahm

Verunglückter LKW legt Zeuterner Umleitung lahm

Schwierige Bergung im schlammigen Gelände Von Stettfeld nach Zeutern zu fahren, gestaltet sich durch die…
Stettfelder Großprojekt in der Zielgeraden – Sperrung wird aufgehoben

Stettfelder Großprojekt in der Zielgeraden – Sperrung wird aufgehoben

Verkehrsfreigabe voraussichtlich für Ende nächster Woche in Aussicht, wenn das Wetter mitspielt und der Frost…
Besser geht´s nicht – Der Zug der Gaudi rockt Ubstadt

Besser geht´s nicht – Der Zug der Gaudi rockt Ubstadt

Tausende feiern friedlich den Höhepunkt der Ubstädter Fastnacht Am Dienstag erlebte Ubstadt einen Zug der…
Polizei zieht überwiegend positive Bilanz der Faschingsdienstagsumzüge in der Region

Polizei zieht überwiegend positive Bilanz der Faschingsdienstagsumzüge in der Region

Auf einen insgesamt positiven Verlauf des kann das Polizeipräsidium Karlsruhe am späten Dienstagnachmittag zurückblicken. Bei…