Spitzenkoch kocht Spargelspitzen

Spargel, Schloss und Kultur für alle, die Spargel lieben
Benefiz-Gala „Spargel und Esprit“ am 16. Mai im Bruchsaler Schloss

PK Spargelgala
Spargel für alle, die Spargel lieben! (von links) Sternekoch Bernd Werner, Margrit Csiky, Leiterin des Büros für Stadtmarketing, Elke Gericke, Sprecherin des Rotary-Clubs Bruchsal-Rhein und Thomas Gilbers als Vertreter der Obst- und Gemüse-Absatz-Genossenschaft Nordbaden laden herzlich ein zur zweiten Spargel-Gala im Schloss Bruchsal.
Foto: male

Bruchsal (pa) | Wenn Sternekoch Bernd Werner nur über Spargel spricht, läuft einem schon das Wasser zusammen. Bei der zweiten Bruchsaler Spargel-Gala am Freitag, 16. Mai, zaubert er ein komplettes Fünf-Gang-Menü für die Gäste im Barockschloss. „Spargel und Esprit“ heißt der Festabend, Beginn ist um 19 Uhr. „Es ist unsere Generalprobe für die Heimattage 2015“, sagte Margrit Csiky, die Leiterin des Büros für Stadtmarketing der Stadt Bruchsal jetzt beim Pressegespräch, dem ersten mit Heimattage-Aufsteller. „Spargel haben wir schließlich bei unserer Bewerbung um die Heimattage in den Mittelpunkt gestellt.“
Zanderfilet und Kalbsbackenragout im Kräutermantel, Spargelspitzen, Selleriemousse, Thymiankartoffel und Weißburgundersauce serviert Werner den Gala-Gästen in den barocken Prunksälen. „Marmorsaal und Fürstensaal haben noch mehr Strahlkraft als die Grotte im Erdgeschoss“, sagte Csiky. Keine einfache logistische Aufgabe, denn im Schloss gibt es keine Küche. Aus gutem Grund: Dampf wäre schädlich für die aufwändige Innendekoration. Für Werner und sein Personal ist das kein Problem. „Als Caterer bin ich seit 20 Jahren im Bruchsaler Schloss, wir sind ein gut eingespieltes Team.“ Dampf entsteht nicht, denn für die Zubereitung der Gerichte in seiner mobilen Küche wählt Werner die sogenannte Niedertemperatur-Garmethode. Fisch und Fleisch für den Hauptgang garen bei 80 Grad über mehrere Stunden. „Das kommt nicht nur den Auflagen im Schloss entgegen. Die Gäste werden etwas Einzigartiges erleben“, verspricht er. Zunächst serviert der Inhaber von Schon Eberstein in Gernsbach das Edelgemüse als „Duo vom grünen und weißen Spargel“ mit Couscous und Sesam. Denn: „Spargel spricht für sich.“
„Der weiße Spargel für den Gala-Abend kommt aus Wiesental, der grüne aus Kraichtal“, sagte Thomas Gilbers von der Obst- und Gemüse-Absatzgenossenschaft Nordbaden (OGA).
Auch die passenden Weine zum Menü sind aus der Region, nämlich vom Bruchsaler Weingut Klumpp. Auskunft vom Experten gibt der Weingutbesitzer, Ulrich Klumpp, am Festabend selbst. Für Unterhaltung sorgen Gitarrensolistin Ulyka Wagner und Radiomoderator Jürgen Essig.
Schirmherr der Spargel-Gala ist der Rotary Club Bruchsal-Rhein. „Wir wollen Kindern in unserer Region helfen, in deren Familie eine Krebserkrankung auftritt“, so Elke Gericke vom Rotary Club. Karten für die Spargel-Gala „Spargel und Esprit“ gibt es für 85 Euro, plus 20 Euro für die Benefizaktion, beim Büro für Stadtmarketing im Bruchsaler Rathaus, Kaiserstraße 66. E-Mail: anna.bohn@bruchsal.de, Telefon: (07251) 79-179, Telefax: (07251) 79-170

Ähnlicher Artikel

Die Brusler Kneipzeria

Die Brusler Kneipzeria

Feiern wie in den 80ern im Bruchsaler Zapfhahn Was gutes Essen und danach einen heben.…
Ein Leben retten – Woche der Reanimation

Ein Leben retten – Woche der Reanimation

RKH Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal: „Ein Leben retten – Woche der Reanimation“ Informationsstand der RKH Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal…
Nebel Ahoi – Größte ABC-Abwehrübung aller Zeiten startet in Bruchsal

Nebel Ahoi – Größte ABC-Abwehrübung aller Zeiten startet in Bruchsal

Es geht los. Heute beginnt die größte ABC-Abwehr Übung die jemals von der NATO bzw.…
Mit 11 Zoll ins neue Berufsleben

Mit 11 Zoll ins neue Berufsleben

Neun Auszubildende starten bei der Volksbank Bruchsal-Bretten Am 3. September begannen neun Auszubildende ihren Berufsweg…