So kannst du dein Restaurant und deinen Laden unterstützen

|

Mehrere Plattformen bieten eine Übersicht über Dienstleistungen und Angebote – Wir stellen sie vor!

Es ist ein Dilemma. Wegen der Corona-Krise wackeln bei vielen Menschen in der Region, die Säulen ihre wirtschaftlichen Zukunft mitunter gewaltig. Besonders hart und bitter treffen die aktuellen Einschränkungen aber mitunter Ladenbesitzer und Gastronomen. Wegen des Shutdowns dürfen sie ihre Dienstleistungen nur noch stark eingeschränkt anbieten, die laufenden Kosten fallen aber meist unvermindert weiter an. Möglich sind aktuell noch Lieferdienste, Online Shops oder Abholungen direkt vor Ort.

Nicht jeder kann aber alles zu jeder Zeit anbieten, daher ist die Verunsicherung bei den potenziellen Kunden derzeit groß. Kann ich meine Restaurant derzeit unterstützen, bietet mein Lieblingsladen einen Lieferdienste an? Wer und wo liefert wie und was?

Mehrere Initiativen haben daher in Windeseile Systeme auf die Beine gestellt, bei denen einerseits Gastronomen und Geschäftsinhaber kostenfrei ihre derzeitigen Not-Angebote präsentieren können und wo andererseits Kunden eine Übersicht über die angebotenen Dienstleistungen und Services erhalten.


Wir wollen Ihnen die uns bekannten Möglichkeiten hier in der kompakten Übersicht vorstellen:

Internetauftritte der Städte und Gemeinden

Viele Kommunen im Kraichgau haben auf eigene Faust ein improvisiertes Netzwerk für die örtlichen Geschäfte und Gastronomen aufgebaut. Auf den Webseiten finden sich daher entsprechende Listen, die darüber Aufschluss geben welcher Laden und welches Restaurant innerhalb der eigenen Gemarkung aktuell noch ein Grundangebot aufrechterhalten kann. So hat beispielsweise die Gemeinde Forst unter dem schönen Schlagwort “Forst hilft” eine aktuelle PDF zum Download bereitgestellt, die alle Lieferdienste in Serviceangebote der Gemeinde zusammenfasst. Genauso verfahren auch die Gemeinden Bad Schönborn und Gondelsheim, sowie die große Kreisstadt Sinsheim.

Kraichgau liefert

Unter dem brandneuen Internetauftritt www.kraichgau-liefert.de hat der Kraichgauer Web-Designer Sebastian Klingel in Eigenregie eine Plattform ausgesetzt, die Kunden, Wirte und Geschäftsinhaber während der Krise vernetzen soll. Wirte und Ladeninhaber können Ihre Angebote kostenfrei eintragen und so ein stetig wachsendes Publikum erreichen. Der Dienst ist für alle Nutzer komplett kostenfrei und darüber hinaus ohne jegliche Werbung oder andere Formen der Monetarisierung konzipiert.

Wir handeln gemeinsam

Die insbesondere für ihre Online-Projekte billiger.de und shopping.de bekannte solute GmbH aus Karlsruhe, hat mit der Webseite www.wir-handeln-gemeinsam.de ebenfalls ein kostenfreies Serviceangebot für von der Corona-Krise betroffene Geschäfte und Gastronomieangebote aufgesetzt. Auch hier können Wirte und Geschäftsinhaber kostenfrei und schnell einen eigenen Eintrag für Ihr Angebot anlegen. Die Webseite lässt sich gut durch diverse Filter bedienen und richtet sich nicht nur an den Stadtkreis sondern auch an den Landkreis Karlsruhe.

lokal.help

Als bundesweit erreichbares Projekt wurde die Online-Plattform lokal.help ins Leben gerufen. Das Kooperationsprojekt von Christian Riesenberger, der Stadt Annweiler am Trifels und der Digitalagentur yumeda UG, bietet lokalen Initiatoren die Möglichkeit ihre örtlichen Betriebe hier vorzustellen. Aktuell finden sich hier beispielsweise zahlreiche Einträge aus Bruchsal, unterstützt vom Branchenbund und der Stadt.

Hügelhelden.de

Bereits seit etwa einer Woche unterstützen auch wir die Kraichgauer Gastronomen und Händler mit der Möglichkeit Ihre Angebote auf unserer Webseite vorzustellen. Bis jetzt haben schon dutzende Betriebe diese Chance wahrgenommen und sich kostenfrei eingetragen. Es handelt sich hierbei um einen freiwilliges, kostenfreies und rein redaktionelles Angebot, an dem wir nichts verdienen. Die Liste wird in einem Anzeigen-freien Umfeld dargestellt, Klickzahlen-basierte Werbung existiert auf unseren Seiten ohnehin nicht.


Soweit der Überblick über die derzeit verfügbaren Angebote. Sollten wir Kenntnis von weiteren Chancen und Möglichkeiten erhalten, werden wir diese Auflistung zeitnah aktualisieren.

Mit Ihrer Bestellung bei den vom Shutdown betroffenen Geschäften und Restaurants unterstützen Sie die lokale Wirtschaft und helfen dabei mit, dass die Betriebe diese bittere Zeit besser überstehen können.

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Halten sie durch!

Wertstoffhof und Häckselplätze in Östringen wieder geöffnet

Nächster Beitrag