Sinsheimer Feuerteufel geschnappt

feuer großNach einer Serie von Gartenhausbränden, zuletzt am gestrigen Dienstag, konnte ein Tatverdächtiger festgenommen werden. Bei seiner Vernehmung bei der Kriminalpolizei legte der junge Mann ein umfassendes Geständnis ab.Er räumte insgesamt sechs Brandstiftungen im Ortsteil Weiler ein, die bis in das Jahr 2013 zurückdatieren. Der Sachschaden beläuft sich auf insgesamt ca. 60.000 Euro. Nach dem letzten Brand am Dienstagmorgen.

Zwei Jahre – Sechs Brände – 60.000 Euro Schaden

(16.09.2014) wurde der Tatverdächtige noch am Brandort festgenommen, nachdem er sich bei seiner Befragung in Widersprüche verstrickt hatte. Ein Alkoholtest ergab zu diesem Zeitpunkt einen Wert von über 1,2 Promille. Nach seiner erkennungsdienstlichen Behandlung wurde der Tatverdächtige wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Brände hatten für erhebliche Beunruhigung in der Bevölkerung gesorgt, die weiteren Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern noch an.
OTS: Polizeipräsidium Mannheim

Bild: Symboldarstellung

Ähnlicher Artikel

Siegertypen auf historischen Drahteseln

Siegertypen auf historischen Drahteseln

Die 4. TRETRO im Technik Museum Sinsheim Am vergangenen Sonntag, 16. September, wurde wieder ordentlich…
Neue Erkenntnisse und Funde auf der Burg Steinsberg vorgestellt

Neue Erkenntnisse und Funde auf der Burg Steinsberg vorgestellt

Dr. Ludwig H. Hildebrandt (Wiesloch) und Nicolai Knauer (Heilbronn) sind seit über 10 Jahren von…
Vollsperrung der A6 am 15. und 16. September

Vollsperrung der A6 am 15. und 16. September

Beim Brückenabbruch herrscht Hochbetrieb Vollsperrung der A6 am 15. und 16. September – Auch Fahrbahnschäden…
Fanfeste zu den Champions League Spielen der TSG

Fanfeste zu den Champions League Spielen der TSG

Stadtverwaltung organisiert Fußball-Fanfeste zu den Champions League Spielen der TSG 1899 Hoffenheim Fans können sich…