Eppingen auf dem Weg zur Einkaufsstadt

shoppingWas wollen die Eppinger – Wie sehen Ihre Shopping-Vorlieben aus? Dieser Frage wollte das Rathaus mittels eines Einzelhandel-Gutachtens auf den Grund gehen. Insgesamt wurden dabei 1.664 Fragebögen ausgewertet. Nun liegen die Ergebnisse vor:

  • Die Eppinger Lebensmittelmärkte fungieren als Magnete für die Umlandbevölkerung und locken Kunden nach Eppingen.
  • 63 Prozent der Befragten fahren gezielt die Lebensmittelmärkte an und verbinden ihren dortigen Einkauf nur selten oder nie mit einem Besuch der Eppinger Innenstadt.
  • An der Einkaufsstadt Eppingen werden die gute Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel sowie Atmosphäre und Stadtbild besonders positiv bewertet, während das Parkplatzangebot sowie die Öffnungszeiten schlecht abschneiden.
  • Das Eppinger Publikum verbindet gerne Nützliches miteinander. So werden als Hauptgründe für den Innenstadtbesuch direkt nach Einkaufen der Arzt- sowie Gastronomiebesuch genannt. Als Anregungen werden in erster Linie die Optimierung des Innenstadtangebotes sowie eine Verbesserung des Parkplatzangebotes und der Verkehrsführung genannt.

Nun will die Stadt diese gewonnen Erkenntnisse natürlich auch nutzen: So sollen vor allem die Besucherströme der zwei großen Lebensmittelmärkte in die Innenstadt gelenkt werden. Das könnte zum Beispiel mit großen Plakaten geschehen.

In der Innenstadt selbst muss natürlich auch noch einiges geschehen. Zum Beispiel wird die Ansiedlung bekannter Filialisten und die Reduzierung von Leerständen angestrebt. Zukünftig muss ein noch intensiverer Dialog mit den Immobilieneigentümern gesucht werden, um passende Flächen für die gewünschten Konzepte bereitzustellen.

Das Manko „Parken“ soll mit den neuen Parkdecks in der Wilhelmstraße behoben werden. Auch in Bezug auf den zweiten sehr negativ besetzen Faktor, der uneinheitlichen und nicht durchgehenden Öffnungszeiten, wird  nach Lösungen gesucht.

Die Befragung wurde von der Gesellschaft für Markt-Forschung GMA nach intensiver Abstimmung mit dem Handels- und Gewerbeverein und der Stadt Eppingen realisiert.

Ähnlicher Artikel

Nach Eppinger Hexenkessel-Vorfall – Kraichtaler Hexe vor Gericht

Nach Eppinger Hexenkessel-Vorfall – Kraichtaler Hexe vor Gericht

Mitglied der „Bohbrigga Hexenbroda“ angeklagt Nun also doch. Nachdem die Behörden monatelang intensiv im Falle…
Leerstehende Eppinger Sisha-Bar geht in Flammen auf

Leerstehende Eppinger Sisha-Bar geht in Flammen auf

Heute Nacht kam es in einem leerstehenden Haus in der Mühlbacher Straße in Eppingen zu…
Fast geschafft Eppingen – Letzter Bauabschnitt auf der B293

Fast geschafft Eppingen – Letzter Bauabschnitt auf der B293

B 293 –Fahrbahndeckenerneuerung zwischen Eppingen West und Gemmingen Vierter und letzter Bauabschnitt Vollsperrung von 7.…
Ein Fest für die tolle Knolle

Ein Fest für die tolle Knolle

Das war der Eppinger Kartoffelmarkt 2018 Die Kartoffel gehört zu Eppingen wie der Pfeifferturm oder…